Das Bedürfnis zu fliegen…

Vogel in der Antarktis

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Bild | Dieser Beitrag wurde unter Wortbilder veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Das Bedürfnis zu fliegen…

  1. buchstabenwiese schreibt:

    Klingt so verbietend. 🙂 Dürfen darf man schon, aber man sollte vielleicht nicht. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    Gefällt 1 Person

  2. piri ulbrich schreibt:

    Dann muss ich am Boden bleiben!😏

    Gefällt mir

  3. minibares schreibt:

    Oh ja, ab und zu Flügel haben, das wäre genial, nur das sanfte Landen müsste ich noch lernen, denke ich.
    deine Bärbel 😉

    Gefällt mir

  4. Lutz schreibt:

    Wahre Worte. L.G.

    Gefällt mir

  5. winnieswelt schreibt:

    schon scheiße, … wieso fliege ich dann immer auf die Nase???

    Gefällt mir

  6. quersatzein schreibt:

    Schön wärs, wenn alle ihre Grenzen und Möglichkeiten anerkennen würden und nicht so oft den Bogen und die Flügel überspannten…

    Lieben Gruss zu dir,
    Brigitte

    Gefällt mir

  7. kormoranflug schreibt:

    Da haben die Kormorane noch einmal Glück, die können auch tief tauchen und unter Wasser schwimmen. (Danke für das schöne Bild) 😉

    Gefällt mir

  8. Ingrid schreibt:

    Wie wahr, von der großen Politik bis hin zum Einzelnen. Allerdings: vielleicht könnte man Flügelgymnastik machen 😉 und dann geht es doch höher …

    Gefällt mir

  9. Emily schreibt:

    Nu ja, man darf schon… jeder hat die Freiheit, es zu versuchen. Es ist allerdings durchaus möglich, dass die Naturgesetze sich nicht überzeugen lassen :mrgreen:

    Alles Liebe, Emily

    Gefällt mir

  10. bruni8wortbehagen schreibt:

    *lächel*, ja, sich überschätzen kann sehr schmerzhaft enden

    Liebe Nachtgrüße an Dich, liebe Anna-Lena ♥
    Deine Bruni

    Gefällt mir

  11. finbarsgift schreibt:

    Ja, das habe ich schon ein Leben lang bedauert!
    Aber gottlob gibt es Träume 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s