Zeitmanagement

Zeitmanagement

KEINE ZEIT – als sein Sohn dringend Hilfe bei den Hausaufgaben brauchte.

KEINE ZEIT – als die Nachbarin mit dem Rollator vor der Treppe stand und nicht wusste, wie sie zur ersten Etage kommen sollte.

KEINE ZEIT – als der beste Freund am Telefon Zuspruch brauchte.

KEINE ZEIT – als die neue Praktikantin in ihren Arbeitsbereich eingewiesen werden sollte.

KEINE ZEIT – als die Tochter Hilfe beim Umzug benötigte.

KEINE ZEIT – als der Herrenabend wieder mal ohne ihn stattfand.

KEINE ZEIT – als der Arzt dringend auf ein paar Tage Urlaub drängte.

KEINE ZEIT – die Ehefrau hatte längst die Nase davon voll und lebte in einer eigenen Wohnung.

VIEL ZEIT – die Bilanz nach einem schweren Schlaganfall.
VIEL ZEIT – als zur Besuchszeit niemand aus der Familie und dem Freundeskreis an seinem Bett saß.

VIEL ZEIT – darüber nachzudenken, wie das eigene Leben so aus dem Zeitfenster fallen konnte.

Oktober 2013 006

© G. B. 1.7.14

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Geschichten ganz nah am Leben, Momentaufnahmen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

36 Antworten zu Zeitmanagement

  1. Guten Abend.
    Keine Zeit, das ist echt schlimm und kennen das selber. Nur etwas anderes und machen das gewitzter und unauffällig so weit es möglich ist, wenn wirklich alles am engsten ist. Wer etwas braucht, der hat schlechte Karten. Nur gut so.— Ha ha haaa
    Liebe Grüße, Wolfgang
    Keine Zeit. (Und die nehme ich mir so wie immer, die Zeit die ich möchte und so lange —)

    Gefällt mir

  2. hoetuspoetus schreibt:

    … wie wahr …. wie wahr … genau SO ist es aber!!!

    Leider merkt man oft zu spät, was man falsch gemacht hat,
    zu traurig, wenn man DAS dann nicht mehr gerade biegen kann.

    Und DANN gibt es ja noch die anderen,
    DIE sich für alles und jeden Zeit nehmen – NUR nicht für sich selbst!

    Dabei dann das Mittelmaß zu finden …. ist nicht einfach.

    Ganz liebe Grüße und danke für diese tollen Zeilen

    Katja

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      So ist es doch meist generell im Leben, oder? Das gesunde Mittelmaß zu finden, ist eine wahre Herausforderung.
      Hab einen feinen Tag, liebe Katja, immer in der goldenen Mitte 🙂 .

      Gefällt mir

  3. quersatzein schreibt:

    Da hat jemand aber ganz arg Misswirtschaft mit der Zeit betrieben. Schade drum!

    Lernen wir daraus und nehmen wir uns viel Zeit für Herzensdinge!

    Lieben Gruss,
    Brigitte

    Gefällt mir

  4. finbarsgift schreibt:

    „Keine Zeit haben“ klingt IMMER blöd für denjenigen/diejenige, der/die sich das anhören muss…

    in WAHRHEIT bedeutet dies ja lediglich, dass anders priorisiert wird, als für den oder das, wer oder was eben keine Zeit dann bekommt…

    Und doch, liebe Anna-Lena, habe ich in einem gewissen Sinne Verständnis für diesen „unangenehmen modernen Hektikgesellschaftsspruch“, denn der Mensch hat nur 24h Zeit pro Tag, jede/r, und ALLES kann mann/frau da eben niemals reinpacken… *lächel*

    Herzliche Morgengrüße
    vom Lu

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Wer noch im Berufsleben steht, kann sich dieser Hektik nicht ganz entziehen. Somit ist es umso wichtiger, zwischendurch das STOP-Schild hochzuhalten und einfach an sich zu denken.
      Ich hoffe, du zehrst lange von deinem Urlaub so wie ich noch sehr von meiner Reha zehre.

      Liebe Grüße zum Abend,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  5. Lutz schreibt:

    Toller Blog von dir und wahre Worte. Da sollten wir alle mal drüber nachdenken und die Zeit ,die man hat sinnvoller einsetzen. Den die Zeit ist zu kostbar um sie an banalen Dingen zu verschwenden. Wir haben nur die eine Zeit. Dir noch einen schönen Tag. L.G.

    Gefällt mir

  6. Beate Neufeld schreibt:

    Sehr nachdenklich stimmende Worte von Dir heute, liebe Anna-Lena.
    Manchmal „braucht“ es einschlägige Erlebnisse, die den Blickwinkel verändern. So zum Beispiel bei mir, als damals mein Bruder mit nur 49 Jahren starb. Manches was vorher als sehr wichtig erschien ist heute bedeutungslos geworden.
    Herzliche Grüße von : Beate

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      49 Jahre ist kein Alter zu sterben, liebe Beate.
      Ich habe absichtlich etwas überzogen, aber in der Reha gab es viele, die erst mal wieder „entschleunigen“ mussten, ich schließe mich da mit ein.
      Liebe Grüße zu dir,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  7. giftigeblonde schreibt:

    Anna-Lena du hast das beschrieben, was ich für mich schon länger entdeckt habe.
    Liebe Grüße von Sina

    Gefällt mir

  8. Franka schreibt:

    Jeder Mensch hat jeden Tag so viel Zeit wie der andere. Es kommt eben darauf an, wie man sie verwendet. ‚Keine Zeit‘ heißt immer: keine Zeit für etwas Bestimmtes, sondern für etwas anderes. Zumindest für einen Teil seiner Zeit hat man die freie Wahl.
    Liebe nachdenkliche Grüße,
    Franka

    Gefällt mir

  9. minibares schreibt:

    Solche Typen gibt es viel zu viele.
    Leider, leider.
    Dass sie sich von all ihren Lieben und Freunden entfernen, merken die gar nicht.
    Nur auf sich bezogen.
    Und dann macht es PENG !!!

    Aber das kann anderen natürlich auch passieren…

    Gefällt mir

  10. freiedenkerin schreibt:

    „Keine Zeit!“, das ist ein häufig gehörter Spruch heutzutage… „Keine Zeit!“ Und so hetzen und hasten sie, ohne einen Blick nach links und rechts zu werfen… Solche Menschen tun mir von Herzen leid. Sie nehmen sich keine Zeit zu leben, keine Zeit für die mannigfaltigen Schönheiten. Sie sind so furchtbar arm…

    Gefällt mir

  11. die3kas schreibt:

    Irgendwie kommt mir das jetzt bekannt vor 😉

    Seitdem lebe ich im jetzt, vll. noch bis übermorgen denken, selten weiter.
    Schade das man immer zu solch unpassenden Ereignissen lernt, das Leben zu leben.
    Trotzdem kommt es immer wieder genauso und jeder würde behaupten: Ich nicht!
    und doch, jeden kann es treffen!
    Ein gesundes Mittelmass ist selten erstrebenswert,
    gut wäre es jedoch.

    Sei lieb gegrüsst ♥

    Gefällt mir

  12. Brigitte schreibt:

    Für das wirklich Wichtige im Leben muss und sollte man sich immer Zeit nehmen – für die Familie, Freunde, auch das Haustier und der Garten braucht Zuwendung und Zeit.

    Ich sehe es so, man muss seine eigenen Prioritäten setzen, auch mal delegieren und auch reduzieren können. Wir glauben, alles machen zu können und zu müssen. Was für ein Irrtum! Am Ende muss keiner mehr irgend was.

    Liebe Grüße, danke für deine guten Gedanken und auch für das schöne Foto, Brigitte

    Gefällt mir

  13. Frau Momo schreibt:

    Leider merken viele Menschen erst viel zu spät, wofür sie sich wirklich hätten Zeit nehmen sollen….

    Gefällt mir

  14. regenbogenlichter schreibt:

    Wie wahr liebe Anna- Lena… man sollte über Anderen, sich selbst auch nicht vergessen.. .
    Liebe Grüße
    Ute

    Gefällt mir

  15. bruni8wortbehagen schreibt:

    Ein geflügelter Spruch

    „keine Zeit haben“

    und wie oft rächt es sich, wenn einer/e sich keine Zeit für die Gesundheit nahm und Schindluder mit seiner Gesundheit trieb…
    Hinterher ist jeder klüger und leider erkennt nicht jeder den richtigen Zeitpunkt, langsamer zu treten und halblang zu machen.

    Zeit zu haben für Körper und Seele ist das wichtigste und beide werden es uns danken.

    Ich denke daran, liebe Anna-Lena

    Liebe und herzliche Grüße von Bruni

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Körper und Seele laufen nur so lange im Einklang, wenn man sorgfältig mit beiden umgeht. Gerät der eine Teil aus dem Tritt, fällt bald alles wie ein windschiefes Haus um.
      Liebe Grüße ins sorgsame Heute,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  16. ernstblumenstein schreibt:

    wow, ein starker engagierter Text für die Zeit…
    tja, die Balance im Leben ist wichtig…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s