Tagesgedanke

Frühlingserwachen (1)

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Bild | Dieser Beitrag wurde unter Wortbilder abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Tagesgedanke

  1. hoetuspoetus schreibt:

    ohhhhh wie flauschig!
    Mein „Porree“ kommt auch schon wieder raus… *freu*freu*freu*

    http://hoetuspoetus.wordpress.com/2013/06/10/denen-hab-ich-es-aber-gezeigt/

    Liebe (müde) Grüße! … Katja

    Gefällt mir

  2. Pauline schreibt:

    Deine Magnolie steht auch schon in den Startlöchern, pass mal auf, in den nächsten Tagen blüht sie 😀
    Meine große Magnolie sieht noch so aus wie die Deinige, aber die Sternmagnolie blüht bereits 😉
    Wünsche Dir einen wunderbaren Frühling und grüße Dich recht herzlich ♥ Pauline ♥

    Gefällt mir

  3. finbarsgift schreibt:

    nun ist der Winter, der eigentlich gar keiner war, liebe Anna-Lena, endgültig vorbei für dieses Jahr *freu*

    sehr schöne Knospen 🙂
    liebe Grüße
    vom Lu

    Gefällt mir

  4. Kuschelig verpackte Blüte. Der geht es wie mir: Sie friert. 🙂

    Gefällt mir

  5. Ocean schreibt:

    So ein schönes Bild, liebe Anna-Lena 🙂 passend zu einem wunderbaren Wort. Hier hat sich der Frühlingsbeginn von seiner besten Seite gezeigt. Traumwetter mit 23 Grad! So schön ist es oft im Sommer nicht. Hoffentlich kommt kein Frost nach.

    Ganz liebe Grüße an dich ..ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    Ocean

    Gefällt mir

  6. minibares schreibt:

    Erlässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte, und die Wäsche wurde so schnell trocken, lach.
    Denn ein guter Wind war gestern bei der Dauersonne auch dabei. Das musste ich ausnutzen.
    Solch eine wundervoller Frühlingsanfang erfreut uns alle.
    Liebe Grüße Bärbel

    Gefällt mir

  7. Lutz schreibt:

    Ein richtig toller Frühlingsanfang. Wir hatten hier 23 Grad und Sonne pur. Es blüht und grünt überall. Ein schönes Foto. L.G.

    Gefällt mir

  8. kowkla123 schreibt:

    in der Kürze liegt die Würze,, echt gut, KLaus

    Gefällt mir

  9. Querquersatzein schreibt:

    Und damit ist auch wirklich alles gesagt! 🙂

    Ganz liebe Frühlingsgrüsse,
    Brigitte

    Gefällt mir

  10. bruni8wortbehagen schreibt:

    was für ein wunderfeines Foto, liebe Anna-Lena, und auch dieses Wort
    F R Ü H L I N G
    ein Klang wie eine freudige sanfte Melodie

    LG von mir ♥

    Gefällt mir

  11. Träumerle Kerstin schreibt:

    Nur ein Wort, aber es lässt uns aufatmen, aufleben. Endlich ist Frühling. Er kam mit Sonne und Wärme, besser ging nicht.
    Nun allerdings ist kühler Regen eingetroffen. Doch er wurde schon gebraucht, danach kann die Sonne gern wiederkommen.
    Liebe Grüße ins Wochenende von Kerstin.

    Gefällt mir

  12. ElisabethElisabeth schreibt:

    Oh, wie wunderschön, die Magnolienblüte! Clementina liebt die „Cannollienblüten“! 🙂
    Danke dir, liebe Anna-Lena, für das schöne Bild! Allein wenn das Wort Frühling fällt… da kommen die schönsten Gedanken und Gefühle auf, da geht im wahrsten Sinne des Wortes die Sonne auf.
    Hier in Wien blüht alles, sogar die Marillen in der Wachau stehen schon in voller Blüte. Alles ist um ein paar Wochen voraus, so als ob alles gleichzeitig raus wollte 🙂 Es sieht wunderschön aus und öffnet das Herz…
    Allerliebste Frühlingsgrüße zu dir,
    Elisabeth

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      So ein schweres Wort, das hätte ich in dem Alter auch noch nicht einwandfrei gekonnt 😆 .
      Ich finde, der Frühling ist die schönste Jahreszeit und könnte ewig dauern.

      Liebe Grüße nach Wien,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  13. ernstblumenstein schreibt:

    Eine Blüte – ein Wort und unser Gemüt geht auf Reisen. Der Frühling ist da, u.a. blühen Aprikosenbaum, Narzissen, Lärchensporn, Primeln, Löwenzahn, Schlüsselblumen, gelbe und weisse Buschwindröschen um die Wette. Sogar die weissen unscheinbaren Knospen der Schlehe (Schwarzdorn) sind prall gefüllt und kurz vor dem Platzen. Aber auch viel Arbeit ruft mir immer zu, raus, Du fauler Hund.
    😉 Ernst

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s