Schreibblockade

Mit Sehnsucht fängt es an,
die Inspiration folgt
und die Worte vollenden,
was die Sehnsucht sucht.

Schreibblockade

c/ G.Bessen 11/13

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Empfundenes, Gerade aktuell abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

44 Antworten zu Schreibblockade

  1. quersatzein schreibt:

    Wunderbar gesagt! Ich denke, da ist bereits alles wieder im Fluss.
    Herzlichen Gruss,
    Brigitte

    Gefällt mir

  2. bruni8wortbehagen schreibt:

    *lächel*, wenns dann mit Worten getan ist, liebe Anna-Lena…
    doch es ist ein wundervoller Weg, der immer weiterträgt und was das Ziel ist, dann weiß ich immer nicht so ganz genau 🙂

    Weiß Du was?
    “DU WURDEST GETAGGT!”

    Wer die Regeln noch nicht weiß:
    – Beantworte die 10 Fragen, die der Tagger dir gestellt hat
    – Denke dir selbst zehn Fragen aus, die du den Bloggern, die du taggen möchtest, stellst.
    – Such dir einen Blog aus, der unter 200 Follower haben und tagge ihn.
    – Erzähle es dem getaggten Blogger
    – Zurücktaggen ist nicht erlaubt

    Meine Fragen:
    01. Welche Landschaft ist Deine wirkliche Heimat?
    02. Wie schützt Du Dich vor Blogstalkern?
    03. Bist Du eine Üfü?
    04. Glaubst Du an Gott?
    05. Glaubst Du in den Medien wird die Wahrheit geschätzt?
    06. Dein Lieblingsbuch?
    07. Wer ist Dein Lieblingsautor?
    08. Bist Du politisch interessiert?
    09. Sind wir allein im Kosmos?
    10. Geld, Liebe, Kinder, Freundschaft – was ist unser größter Besitz?

    Diesen Kommentar kannst Du gerne wieder löschen.

    Viel Spaß beim Beantworten und herzliche Grüße von Bruni

    Gefällt mir

  3. minibares schreibt:

    Allein diese Worte sind doch schon bestens.
    Danach kommt dann bestimmt noch mehr….

    Gefällt mir

  4. kowkla123 schreibt:

    liebe Anna-Lena, sowas gibt es nun mal, das kommt wieder(ich meine die Löschung der Blockade), möge der Tag für dich schön werden, Klaus

    Gefällt mir

  5. OceanPhoenix schreibt:

    Das hast du so schön formuliert, liebe Anna-Lena – perfekt in Worten ausgedrückt!

    Ich könnte mir vorstellen, dass so ein Verlust, wie du ihn jetzt erfahren hast, auch ziemlich blockiert …
    Ich wünsche dir alles Liebe und schicke dir herzliche Wochenendgrüße,
    Ocean

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Ja, liebe Ocean, da ist was dran. Aber ich habe auch arbeitsmäßig gerade viel zu tun, da ist der Kopf nicht frei und die Zeit einfach knapp.
      Auch für euch ein schönes Wochenende.
      Mit herzlichen Grüßen von mir 🙂 .

      Gefällt mir

  6. Mia schreibt:

    So ist es. Mit Sehnsucht fängt es an. Und dann sucht sich die Sehnsucht einen Weg …..

    Gefällt mir

  7. finbarsgift schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    bloggen kann auch blockieren,
    aber auch das hier gilt:
    bloggen kann auch Blockaden
    überwinden helfen…
    (bei mir zB: fällt mir kein satz mehr ein, dann mache ich ein Foto, das geht immer *g*)
    Herzlich
    Lu

    Gefällt mir

  8. suebilderblog schreibt:

    Manchmal ist weniger mehr…… und Du hast mit diesen Zeilen doch einen guten Wiedereinstieg gefunden.
    Ich wünsche Dir ein erholsames Wochenende
    LG Susane

    Gefällt mir

  9. freiedenkerin schreibt:

    Ach, was kenn ich solche Schreibblockaden gut… Gar schlimme Zustände sind das, wenn die Worte eigentlich schon schreibfertig im Kopfe zurecht liegen – und dann gibt es so eine Art Hemmschwelle, die mich daran hindert, an den Laptop zu gehen, und die G’schicht endlich fließen zu lassen. 😉
    Ich werde mir jetzt deine Worte zu Herzen nehmen, und sie fließen lassen…
    ♥liche Grüße!

    Gefällt mir

  10. Emily schreibt:

    Und genau so beginnt alles… Manchmal braucht alles in uns eine absolute Stille, bevor wir wieder Musik hören wollen 😉
    Alles Liebe,
    Emily 🙂

    Gefällt mir

  11. Träumerle Kerstin schreibt:

    Du und Schreibblockade? Na ja, hat wohl jeder Künstler mal und ist auch zu verstehen.
    Fange einfach mit wenigen Worten einen Satz an, denke weiter, lasse der Fantasie freien Lauf – und schon stimmt es wieder. Ich wünsche es Dir.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt mir

  12. Traveller schreibt:

    Wie ich diese Sehnsucht in der wortlosen Zeit kenne !
    Ich arbeite mich gerade zurück, in kleinen Schritten.
    Es braucht die Ruhe, die der Alltag oft nicht zulässt oder die wir uns nicht nehmen (wollen? können?).
    Ich glaube, die Sehnsucht nähren hilft, den Traum nicht aus den Augen zu verlieren, wenn er gerade nicht gelebt werden kann.

    Lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Ja, es ist genau die Ruhe, die mir gerade fehlt und ein ganzes Stück Zeit. Aber der Beruf hat Vorrang und da ist der Kopf nicht immer frei. Momentan schaffe ich noch nicht mal Blogrunden, ich hoffe, auch das legt sich wenigstens bald.

      Arbeiten wir also weiter daran, liebe Uta.
      herzliche Grüße zu dir,
      Ana-Lena

      Gefällt mir

  13. Gudrun schreibt:

    Sie wird sich wieder lösen, die Schreibblockade, liebe Anna-Lena, weil die Sehnsucht nie verschwindet und dann doch wieder antreibt. Vielleicht muss man sich ab und zu etwas Ruhe gönnen, um Gewesenes zu verarbeiten und den Weg neu abzustecken.
    Ich wünsch dir alles Gute.
    Liebe Grüße von der Gudrun

    Gefällt mir

  14. piri ulbrich schreibt:

    Schreibblockade kenne ich auch und dann denke ich immer, dass es nichts ist, was ich mache.

    Bestimmt ändert sich das bei dir bald und dann schreibst du deine wundervollen Geschichten, die schon lange in dir schlummern. Ich kann warten und freu mich drauf.

    Herzlichst, piri

    Gefällt mir

  15. buchstabenwiese schreibt:

    Ganz liebe Entblockierungsgrüße dalass, liebe Gaby ♥,
    Martina

    Gefällt mir

  16. ernstblumenstein schreibt:

    Bevor ich meine Schreibblockaden entblocken kann – muss ich zuerst meine Sinnblockaden lösen. 😉
    Liebe Grüsse zu dir. Ernst

    Gefällt mir

  17. Conchi schreibt:

    Das ist ein wunderschöner Text, und das Bild passt sehr gut dazu!!
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag
    und sende dir viele liebe Grüße
    Conchi

    Gefällt mir

  18. Spiel der Gezeiten (bmh) schreibt:

    kreative Pause

    Dieser „suchende“ Blick,
    der notwendige.
    Ein Leben lang
    Veräußerung.

    Dann … irgendwann
    lauschendes Aufrichten –
    (E)inblick

    ©bmh 11/2013

    Liebe Anna-Lena,
    ich habe unsere beiden Gedichte im Blog „Spiel der Gezeiten“ eingestellt. ♥
    Vielen Dank.
    Schaust Du mal, ob es Dir so gefällt?
    Liebste Grüße und eine gute Zeit wünscht Dir
    Barbara

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s