Der Spreewald (3)

An einem Sommertag wie heute nehme ich euch gern noch einmal mit in den Spreewald. Von unserem Quartier in Lübben erreicht man den Ort Schlepzig, der zu den ältesten der Mark Brandenburg gehört, bequem mit dem Fahrrad, durch Wald und Feld, vorbei an herrlich gelegenen Teichen. Nach etwa zehn Kilometern lässt es sich bei einer Radlerpause gut auftanken.

RadlerpauseSchwanensee

In Schlepzig gibt es seit 1788 eine Spreewälder Privatbrauerei, in der man für 10 Euro eine Führung mit anschließender Verkostung erleben kann. Da ich selbst gar kein Bier trinke und  erst im letzten Jahr in der Radeberger Brauerei war, habe ich mich davon geschlichen und das Ambiente drum herum eingefangen, das mich viel mehr angesprochen hat.

Landhaus und Brauerei Schlepzig 1Verkostung Brauerei Schlepzig

Die Verkostung war recht zünftig: frisches Brot, selbst gemachtes Schmalz und natürlich Spreewälder Gurken. Dazu gab es drei verschiedene Biersorten und für Nichtbiertrinker drei verschiedene Brausen. Die mit Himbeergeschmack erschien mir ein wenig süß, die mit Gurkengeschmack war etwas Ausgefallenes und die Kräuterbrause hat mir gut geschmeckt.

Auf dem Hinweg radelten wir in Schlepzig an einem einladenden Cafe vorbei, das wir auf der Rücktour natürlich anfuhren. Das Ambiente war so liebevoll gestaltet  und die Eisbecher kann ich mit bestem Gewissen weiter empfehlen.

Cafe an der Spree 1Cafe an der Spree 2

Die fünfzehn Kilometer Rückweg bei sengender Hitze haben wir auch gut bewältigt. Allerdings ließ es sich nicht umgehen, doch ein Verbotsschild zu ignorieren. Das Baden war in allen Teichen strengstens untersagt, aber das Wasser war so herrlich erfrischend…

Allerdings hatten wir nicht bedacht, dass sich die Bremsen in Scharen an uns hefteten…

Badepause

Text und Fotos: ©G.B. 8/13

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Aus Berlin und Brandenburg abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

40 Antworten zu Der Spreewald (3)

  1. mir läuft das Wasser im Mund zusammen 🙂
    Werde mir am Abend ein leckeres Menü gönnen 🙂 Matjes, Butter, Zwiebel, Sauerrahm und Gewürzgurke, leider keine Spreewaldgurke 🙂
    Seit meinem Aufenthalt in Berlin ein Muss in unserer Küche 🙂
    lg
    karl

    Gefällt mir

  2. pixelspielerei schreibt:

    Also folgte die Strafe sozusagen auf dem Fuße, hm?! 😉

    Das war ein schöner Ausflug, danke fürs Mitnehmen! Auf Bier hätte ich auch verzichtet aber bei der Auswahl ist sicher niemand zu kurz gekommen. Das klingt alles ausgesprochen lecker!

    Gefällt mir

  3. freiedenkerin schreibt:

    Oh! Ein Fass zum drin wohnen!!! 😀 Wie herrlich!
    Danke für’s Mitnehmen auf eure schöne Spreewald-Tour.

    Gefällt mir

  4. ck schreibt:

    Oh ja, solch eine Tour ist auch wunderschön. Schon wegen der saureren Gurken und den Fettbemmchen ;
    Die Mücken und Bremsen gibt es halt gratis dazu 😆
    Auch mit den Kanu ist diese herrliche Landschaft wunderschön.
    LG, Christiane

    Gefällt mir

  5. minibares schreibt:

    Bei Bier kneife ich auch, überhaupt bei Alkohol.
    Aber Schmalz, da sage ich nicht nein, das zu bzw. auf frischem Brot, hmmmmmmmmm
    Tja, die Bremsen zu bremsen ist wohl nicht so einfach.
    Aber Teebaumöl auf die Stiche und du kannst sie für Stunden vergessen.
    Die Libelle hast du super erwischt.
    Das war eine schöne Rad-Tour, danke, dass ich dich begleiten durfte ♥
    Bärbel, die bald nicht mehr regelmäßig in RE sein wird.

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Die Bremsen haben wir aus eigener Schuld durch unser verbotenes Bad angelockt 😯 . Das war ja ungeplant und spontan, ohne Badezeug und Handtücher.
      Aber bei schnellem Radeln sind sie dann irgendwo auf der Strecke geblieben 😆 .

      Ihr bereitet euren Umzug vor, oder?

      Liebe Grüße von mir 🙂 .

      Gefällt mir

  6. quersatzein schreibt:

    Herrlich, diese Hochsommertage! Ach, würden sie ewig dauern…!
    Da war wirklich für alle Sinne etwas dabei.

    Herzliche Sonntagmorgengrüsse,
    Brigitte

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Ja, liebe Brigitte, meinetwegen kann der Sommer auch ewig dauern. Drumherum ein wenig Frühling und ein wenig Herbst, mehr bräuchte ich nicht .

      Liebe Grüße in deinen Sonntag,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  7. Märchenflüsterin schreibt:

    Faszinierend, der Spreewald und das Ambiente. Danke fürs Erzählen. Am liebsten würde ich gleich dorthin verreisen, doch der Mückenallergiker an meiner Seite heult auf. Ist nicht. Geht nicht. Schade.
    Ich esse übrigens sehr gerne ganz einfach und es darf auch deftig sein. Klar, als Pfälzerin ist man das gewohnt. Brot und Schmalz und ein Glas Riesling: Wunderbar.
    Mit Bier kannst du mich auch jagen, schon immer. Es ist einfach nur … bitter.

    Nun gehe ich noch ein wenig den Sommer festhalten. Er scheint sich gerade verabschieden zu wollen. Wolken ziehen auf, Schwüle, am Himmel zetern Schwalben in schwarzen Schwalbenwolken, ein schlechtes Zeichen.

    Sonntagsgrüße zu Euch und alles Liebe
    Elke

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Elke,
      das war Gedankenübertragung. Gerade las ich deine Geschichte über die Abschiedsrunde des Sommers, die du vortrefflich beschrieben hast. Dieses komische Ding von Internet hat meinen Kommentar leider nicht posten können (wurde jedenfalls so engezeigt).
      Auch, wenn wir den Sommer gern festhalten würden, der Herbst steht merklich in den Startlöchern.
      Zumindest möchte ich hier deine schöne Geschichte loben.

      Liebe Grüße in den Sonntag,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  8. Frau Momo schreibt:

    Das sieht wirklich zum Nachradeln aus…. Nur die Bremsen bräuchte ich nicht.

    Gefällt mir

  9. kowkla123 schreibt:

    Liebe Anna-Lena, bin noch mit gefahren, es war einfach wunderschön, alles Gute für dich, Klaus

    Gefällt mir

  10. Franka schreibt:

    Ein herrlich bunter Reigen der unterschiedlichsten Eindrücke.
    LG, ‚Franka‘

    Gefällt mir

  11. Brigitte schreibt:

    So ist das – da folgt die Strafe gleich nach dem Bade – in Bremsenform!

    Also, mich macht Bier derart müde, ich kann das nicht probieren, höchstens mal an einem Radler nippen.

    Ganz schöne Impressionen – ein Genuss!

    Liebe Sonntagabendgrüße, Brigitte

    Gefällt mir

  12. bruni8wortbehagen schreibt:

    Herrliche Bilder, liebe Anna-Lena, alles sieht so einladend aus, daß ich mir diese Gegend wirklich sehr gerne mal ansehen würde!
    Mir läuft das Wasser im Munde zusammen, wenn ich mir die Gurken ansehe,
    Brot und Schmalz, hmmmmmmmmmm, schmatz *lach*
    Liebe Grüße von mir

    Gefällt mir

  13. Gudrun schreibt:

    Im September, da kann ich meine Gurken am Originalplatz essen. Gurken und Sauerkraut müssen bei mir aus dem Spreewald sein. Ich freue mich vor allem auf die Menschen dort.
    Liebe Grüße von der Gudrun

    Gefällt mir

  14. buchstabenwiese schreibt:

    Schöne Bilder, liebe Anna-Lena.
    Brause mit Gurkengeschmack? 😯 Das übersteigt jetzt meine Vorstellungskraft. 🙂 Ich nehme dann auch die Kräuterbrause. Obwohl … ich liebe Himbeergeschmack, aber wenn sie zu süß ist … also Kräuterbrause. 🙂 Auf dich. 🙂
    Ich habe gelesen, dass du heute Geburtstag hast …

    Liebe Gaby, alles Liebe und Gute, viel Glück und Erfolg und vor allem Gesundheit wünsche ich dir zu deinem Ehrentag. ♥
    Hab einen schönen Geburtstag, lass es dir gut gehen.

    Liebe Grüße,
    Martina

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Martina, habe ♥lichen Dank für deine lieben Wünsche 🙂 .
      Ich bin heilfroh, dass mein Geburtstag nächstes Jahr wieder in die Ferien fällt, denn der Gatte hatte vier Tage vor mir und neben der Arbeit eine Doppelgeburtstagsfeier so zwischendrin ist doch anstrengend.
      Frau ist ja nicht mehr die Jüngste… 😉

      Liebe Grüße von mir ♥

      Gefällt mir

  15. Emily schreibt:

    Ein wunderschönes Potpourri an Bildern! So muss ein Ausflug sein. Alle Sinne werden verwöhnt 🙂
    Ich hoffe, die Feier gestern hat nicht für allzu viele Stiche gesorgt und du hast heute einen wunderschönen Ehrentag zu genießen!

    Alles Liebe, Emily

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Emily, wenn man am Geburtstag arbeiten muss, bleibt nicht viel vom Tag, aber das, was blieb, war schön und unsere Feier hat eher die Nacktschnecken aus der Reserve gelockt, denn es hat immer mal geregnet.
      Danke und einen lieben Gruß von mir ♥

      Gefällt mir

  16. bruni8wortbehagen schreibt:

    Hab ich Dir eigentlich heute schon zu Deinem Geburtstag gratuliert???
    Du weißt, ich bin etwas vergeßlich und überlege nun… 🙂
    Ich würd Dir so gerne hier ein Bildchen schicken, aber das geht ja leider nicht…
    Dafür kommt nun ein ♥ für den herzlichen Glückwunsch zum heutigen Ehrentag!

    Alles Liebe von mir

    Gefällt mir

  17. kowkla123 schreibt:

    Liebe Anna-Lena, gesucht und gefunden, die allerbesten Glückwünsche zu deinem Geburtstag kommen von mir und ich wünsche dir immer eines mehr,als du dir selber wünschen kannst, vor allem Gesundheit, Klaus aus Waren an der Müritz

    Gefällt mir

  18. Träumerle Kerstin schreibt:

    Gurken sind im Spreewald ein Muss genauso wie Pellkartoffeln mit Quark und Leinöl. Hach, wir müssen nächstes Jahr unbedingt wieder einen Ausflug organisieren. Wir sind so viele Leute, wir brauchen immer einen Kahn für uns allein.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt mir

  19. Traveller schreibt:

    schöne Impressionen hast du eingefangen
    aber Gurkenbrause??? *schüttel*

    lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

  20. bruni8wortbehagen schreibt:

    *lach*, genau deswegen hätte ich sie auch probiert…

    Gefällt mir

  21. suebilderblog schreibt:

    Was für eine schöne Tour. Die Kräuterlimonade oder wie man in Bayern und auch bei uns sagt: „der Almdudler“ hätte mir auch am besten geschmeckt ;-).
    Du hast wirklich klasse Fotos geschossen und das Cafe sieht mehr als einladend aus…. allein schon das „Hundekäffchen“ finde ich sehr originell. Da wäre ich sicher auch eingekehrt. Baden in verbotenen Teichen…..wer hätte das gedacht 😉

    LG Susanne

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s