Kate Morton: Der verborgene Garten

27949722k                              Mein heutiger Lesetipp

Dieser zweite Roman von Kate Morton steht in seiner Erzählkunst dem Roman „Die fernen Stunden“ in nichts nach.

Eine Dynastie von Frauen ist die tragende Säule dieses Familienromanes.

Die kleine Nell kommt zu Beginn des 20. Jahrhunderts im Alter von vier Jahren alleine auf einem Schiff nach Australien und wird vom Hafenmeister Hamisch  mitgenommen und von ihm und seiner Frau Lil  liebevoll aufgezogen. An ihrem 21. Geburtstag erfährt sie, dass sie nicht deren leibliche Tochter ist.

Als ihr Adoptivvater stirbt, bekommt  Nell den kleinen weißen Koffer, den sie bei ihrer Ankunft in Australien bei sich hatte.

Nell, mittlerweile selbst Mutter und Großmutter, versucht ihre Wurzeln zu finden  und reist nach Cornwall, um herauszufinden, was aus der ‚Autorin’, Eliza Makepeace, geworden ist, die mit  ihr damals das Schiff betreten  hat, aber danach nie wieder aufgetaucht ist.

Nell kann ihre Herkunft nur zum Teil aufklären. Sie kauft ein Cottage in Cornwall, von dem sie überzeugt ist, dass es Teil ihrer Vergangenheit ist.

Erst nach ihrem Tod kann Nells  Enkelin Cassandra, die das Cottage erbt und  von dessen Existenz sie nie gewusst hat, das Geheimnis von Nells Herkunft lüften

Die Frauendynastie erstreckt sich von Nell über Eliza, deren Cousine Rose und deren Eltern Linus und Adeline Mountrachet und eine Zeitspanne von etwa einhundert Jahren.  Das Schicksal aller ist auf engste Weise miteinander verbunden.

Auch in diesem Roman  nutzt Kate Morton verschiedene Zeitebenen, lässt die unterschiedlichen Charaktere in ihrer jeweiligen Epoche zu Wort kommen, so dass sich viele Puzzleteilchen geschickt  am Ende zu einem Ganzen zusammen fügen.

© G.B. 7/13

Bildquelle

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Lesetipps - für gut befunden abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Kate Morton: Der verborgene Garten

  1. Follygirl schreibt:

    Ja, hab ich auch gelesen ..und war ganz angetan..
    LG, Petra

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Das freut mich, dass du es auch so positiv empfindest.Ich habe gestern spät auch andere Rezensionen gelesen und es gibt immer Leute, die Haare in der Suppe suchen und finden.
      Autoren sind auch nur Menschen 😉 .

      LG Anna-Lena

      Gefällt mir

  2. Spiel der Gezeiten schreibt:

    Liebe Anna-Lena, weniger bloggen, mehr lesen – ich setze es gerade in die Tat um.
    Trotzdem ich blogge manchmal – wie heute – ich will doch die Kirche im Dorf lassen *ggg*
    Ich freue mich, wenn es Dir gut geht, Liebe ♥

    Gefällt mir

  3. kowkla123 schreibt:

    liest sich richtig gut, dein Fazit,schönen Dienstag, Klaus

    Gefällt mir

  4. suebilderblog schreibt:

    Hört sich sehr gut an und wäre ein guter Übergang nachdem ich gestern Abend ganz traurig war, als ich mein Buch „Solange am Himmel noch Sterne stehen….“ ausgelesen habe.
    Muss ich mir unbedingt vormerken.
    LG Susanne

    Gefällt mir

  5. finbarsgift schreibt:

    schön, dass du so viel schöne Bücher liest und wir von deinen fundierten Kritiken profitieren können! 😀
    liebe Morgengrüße
    vom Lu

    Gefällt mir

  6. Brigitte schreibt:

    Gestern habe ich mir aus der Bücherei „Die fernen Stunden“ mitgenommen.

    Die Buchbeschreibung „Der verborgene Garten“ klingt sehr spannend. Und mir gar nicht so fern. Meine Cousine kam 1952 nach Fremantle bei Perth, jedoch zusammen mit ihren Eltern. Erst 2001 erfuhr sie z. B. durch eine Tante, dass sie auch hier Cousinen hat, mich z. B. Seitdem und besonders nach einem Besuch 2004 in Perth pflegen wir intensiv unsere Verwandtschaft.

    Ich werde mir den „verborgenen Garten“ auch gleich reservieren lassen.

    Vielen Dank für die Buchempfehlung.

    Liebe Grüße, Brigitte

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Ich bin gespannt, wie dir die beiden Romane gefallen und es wäre schön, wenn du eine Rückmeldung geben würdest. Gespannt warte ich nun auf den dritten Roman :-). Momentan lese ich die Neuerscheinung von Deborah Crombiel Du siehst, ich brauche unbedingt noch etwas Ferien 😆

      Liebe Grüße
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  7. Franka schreibt:

    Das klingt interessant. Ich habe auch so viel gelesen in letzter Zeit. Was soll man auch sonst machen in der Hitze? 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s