Manchmal…

kopflos

Werbeanzeigen

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Bild | Dieser Beitrag wurde unter Wortbilder abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Manchmal…

  1. freiedenkerin schreibt:

    Oh, ja, da sprichst du sehr wahre Worte aus, liebe Anna-Lena…
    Ich wünsche dir eine gute und geruhsame Nacht!

    Liken

  2. Himmelhoch schreibt:

    Du sprichst mir aus der Seele – ich hätte sehr oft gern einen anderen – lediglich das Gehirn dürfte bleiben, aber Zähne, Augen, Ohren und Nase dürften erneuert werden.

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Ach Clarachen, mitten in der Nacht muss ich aber lachen: Clara hat Hirn, der Rest ist ein Ersatzteillager, aber immerhin leuchtet der Rest in Clarapink…
      Ich duck mich mal besser :mrgreen:

      Liken

      • Himmelhoch schreibt:

        Du wirst ganz schön keck, aber vom Prinzip her hast du Recht. Im rechten Auge ist schon eine Ersatzlinse und geschabt wurde auch schon, über die Ohren berichtete ich schon zum Erbrechen oft, die Nasenflügel mussten auch schon künstlich versteift werden, um die verpfuschte Arbeit vom ersten Operateur auszugleichen und das Wort „Zähne“ wird hier auch nicht mehr erwähnt. – Aber Pinkhirn!

        Liken

        • Anna-Lena schreibt:

          Ich bin nicht keck, liebe Clara, ich kann dich nur zu gut verstehen 🙂 . In unserem Alter ist nun mal vieles nicht mehr echt, auch ich könnte etwas dazu beisteuern :mrgreen: .

          Hab einen feinen Sonntag 😉

          Liken

  3. Oh ja! Aber ohne Kopf rauscht die Masse in den Hals. Waren wir nicht kürzlich bei einem dicken Hals?

    Hmm … war das echt besser? Ne, oder? ☺

    Liken

  4. Ruthie schreibt:

    Da stimme ich Dir zu. Sowasvon!

    Liken

  5. Follygirl schreibt:

    Oh..das wäre heute besonders schön.. denn ich habe pochende Zahnschmerzen seit gestern…
    LG, Petra

    Liken

  6. bruni8wortbehagen schreibt:

    solltest Du einen vollen Kopf gegen einen leeren umtauschen wollen, dann sieh Dich um, die findest Du überall 🙂
    Manchmal reicht es aber schon, Sauerstoff zu tanken, tief Luft zu holen und wums, ist wieder freier Platz vorhanden…

    Lieber Gruß zum Sonntag von mir

    Liken

  7. kowkla123 schreibt:

    neeeeee, ich möchte nicht kopflos sein, vielleicht hier und da ein paar kleinere Reparaturen, aber sonst sollte es schon bleiben, wie es ist, einen schönen Sonntag, Klaus

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Ich hoffe, du hattest soviel Sonne wie wir. Da hat die Gartenarbeit Spaß gemacht – sagt mein Mann . Ich habe heute faules Nichtstun vorgezogen, damit der Kopf mal wieder leichter wird. Die neue Woche steht ja vor der Tür.

      LG Anna-Lena

      Liken

  8. minibares schreibt:

    Kopflos? Da sähen wir aber komisch aus.
    Ok, manches Mal ist er einfach zu voll.
    Dazu noch diese dazugekommenen Teile, weil die alten nicht mehr gut genug waren, die auch noch ein Schweinegeld gekostet haben.

    Wenn ich aber von den Haaren des Herrn Klopp lese, da frage ich mich, wie das ausschaut, wenn die echten Haare mal verschwinden. Sag jetzt nicht, die zugesetzten sind auch echt, ja es waren seine. Aber wie kann ein Mann soooo eitel sein. Hätte er sich einen Kurzhaarschnitt gegönnt, wäre das alles locker über die Bühne gegangen, keiner hätte was gemerkt.

    Liken

  9. Rana schreibt:

    So manches Mal würde ich den „vollen“ Kopf einfach gerne ausstellen, keine Gedanken mehr über dies und das und jenes…
    Aber sowas ist ja noch nicht erfunden (jedenfalls nichts, das keine bleibenden Schäden hinterlässt).
    Liebe Sonntagsgrüße von Rana

    Liken

  10. finbarsgift schreibt:

    also, liebe Anna-lena, ich leere meinen kopf immer mal wieder, durch Meditation …
    ohne diese Technik wäre ich schon lange am ende …*lächel*
    liebe grüße
    vom lu

    Liken

  11. Traveller schreibt:

    wie wahr!
    und doch: lieber ein schwerer Kopf als ein hohler 😉

    Liken

  12. Emily schreibt:

    Anstrengend und schwer. Doch manchmal kann man einfach nicht aus seiner Haut! Darum sind Kopf-Pausen dringend wichtig. Einfach mal tagträumen und in die Ferne sehen, das hilft manchmal…

    Liebe Grüße, Emily

    Liken

  13. OceanPhoenix schreibt:

    Liebe Anna-Lena,

    damit sprichst du mir absolut aus der Seele. Besser könnte man’s nicht formulieren.

    Ich hoffe, dein Kopf ist momentan nicht allzu schwer ..fürs Wochenende wünsch ich dir erholsame Stunden und schicke dir ganz liebe Grüße,
    Ocean

    Liken

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.