Winter im Frühling

Ach, wie trostlos,
weiß und grau,
wenn ich aus
dem Fenster schau‘.
Kein Frühlingsglück,
kein zartes Treiben,
kein Himmelsblau,
nur nasse Scheiben.
Der Winter ist
mit Macht zurück,
hat Frost und Schnee
mit im Gepäck.
Er richtet sich
ganz häuslich ein,
ade, mein
Frühlingssonnenschein.

Winterrückkehr im März
© G.B. 10.03.2013

Werbeanzeigen

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Gerade aktuell, Lyrisches, Momentaufnahmen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

57 Antworten zu Winter im Frühling

  1. Follygirl schreibt:

    Hoffe es geht Dir gut!
    Das Wetter macht mich echt langsam verrückt, immer nur grau und dunkel..
    LG, Petra

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Ja, liebe Petra, es geht mir gut, ich habe nur schrechlich viel für die Schule zu tun. Aber das ändert sich bald. Das Wetter nervt mich auch, aber da ich am Schreibtisch klebe, kann ich es gerade noch ertragen 😦 .

      Einen lieben Gruß zu dir,
      Anna-Lena

      Liken

  2. Franka schreibt:

    Das Gedicht mit den Fotos gefällt mir, der Schnee bei euch weniger. Bei uns ist es Regen, aber es sieht wohl so aus, als ob noch Schnee kommen könnte. Dabei waren es vorige Woche 19 Grad. Eas für Kontraste! Aber uns bleibt nichts anderes übrig, als es zu ertragen.
    Liebe Grüße
    Franka

    Liken

  3. Höy, der Frühling kommt doch bald zurück, mönsch! *stups

    ;o)

    Liken

  4. piri ulbrich schreibt:

    Zum Glück haben wir noch nicht wieder Schnee, nur Matsch am Rolli und schlussendlich in der Wohnung. Es sind sogar 5Grad plus – also beklagen darf ich mich nicht. Dir eine kuschelige Wohnung und bald nicht mehr so viel Stress in der Schule.

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Matschwetter finde ich ja auch nicht so prickelnd. Unsere Dackel versinken im Garten fast und halten sich an Herrchens freigeschippten Hundeweg.
      Der Schulstress lässt ein wenig nach, wenn es Osterferien gibt. Hoffentlich müssen wir die Eier nicht im Schnee suchen 😆

      Liken

  5. leonieloewin schreibt:

    Liebe Grüsse, schön mal wieder von Dir zu hören

    Liken

  6. evajoachimsen schreibt:

    Schöne Fotos. Ihr habt noch mehr Schnee als wir. Wenn wenigstens die Sonne scheinen würde!

    Liken

  7. Rana schreibt:

    Bei uns sieht es genauso aus,
    der Sturm, der pfeift – ich bleib zu Haus….
    LG von Rana

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Bei euch ist es vermutlicher noch schlimmer, liebe Rana. Was sagt man in solchem Fall? Petri Heil, Glückauf passt ja nicht so.
      Lass es dir drinnen gut gehen.

      LG Anna-Lena

      Liken

  8. GZi schreibt:

    hier auch alles weiß und dazu viele Schneewehen – ich brauch das auch alles nicht mehr, möchte Frühling und Wärme!

    Liken

  9. regenbogenlichter schreibt:

    Schnee macht das Grau doch noch freundlicher… 😉 und für die Blumen, die sich schon rausgewagt haben, dürfte er gut sein, wenn es Frost gibt.
    Selbst hier bei uns sind schon ein paar Schneeglöckchen, Krokusse etc, zu finden.
    Die letzten Tage gab es doch fast überall mal Sonne. Bei euch nicht?
    Ich glaube, nach den im Flachland relativ milden Wintern der letzten Jahre, vergessen wir, dass der März eigentlich der Monat zwischen Winter und Frühling ist.
    Ich schick dir ein paar Sonnenstrahlen und wünsche dir nicht ganz so viel Arbeit.

    Einen schönen Sonntag und ganz liebe Grüße
    Ute

    Liken

  10. Margarethe schreibt:

    So schön, dein Gedicht, und die Fotos auch. Solchen schönen Schnee habe ich diesen Winter nur hier in den Blogs gesehen. Aber bald kommen die Sonnenstrahlen ja doch zu allen. LG Margarethe

    Liken

  11. minibares schreibt:

    Liebe Anna-Lena, der Frühling war einfach zu früh dran, der hat ein Loch im Winter gesehen und dachte, da presche ich jetzt durch. Doch er war noch gar nicht richtig fertig.
    Auch er braucht seine Zeit, die ihm vorgegeben ist…
    Und die kommt bald… gaaaaaaaanz bestimmt.

    Liken

  12. finbarsgift schreibt:

    och, das ist ja furchtbar, liebe annalena! kopf hoch! hier bei mir ist noch sonne, noch…
    herzliche grüße von mir zu dir 😀

    Liken

  13. kowkla123 schreibt:

    Hallo, Anna Lena, lange nichts gelesen, bist du eingeschneit, hier liegen 20 cm Schnee, Klaus

    Liken

  14. freiedenkerin schreibt:

    Der holde Frühling wird sich ganz bestimmt bald endgültig gegen den ungemütlichen Winter durchsetzen. 😉
    Ich hoffe, du und deine Lieben seid wohlauf!
    ♥liche Grüße!

    Liken

  15. Emily schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    hoffen wir, dass das die letzten Flocken sind. Die ersten 3 Tage in dieser Woche waren herrlich und endlich mal wieder zweistellig. Und plötzlich ist der Schnee wieder da.
    Es wird! Ich bin mir da ganz sicher 😉

    Liebe Sonntagsgrüße, Emily

    Liken

  16. tonari schreibt:

    Ich bin heute vor dem Wetter in die Messehallen geflüchtet und hab unsere nächsten Urlaube „vorbereitet“. Nach 4 Stunden sind nun die Füße platt und für den Ami-Urlaub noch ein neuer Plan geschmiedet.
    Ich freu mich, mal wieder von Dir zu lesen. War so still hier.

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Urlaub vorbereiten ist eine durchaus sinnvolle Beschäftigung, da nimmt man gern Unannehmlichkeiten in Kauf.
      Ganz so still, wie es war, soll es hier nicht mehr bleiben, liebe Tonari 😉

      Liken

  17. die3kas schreibt:

    Schön dich zu lesen und auch zu lesen, dass es dir gut geht.
    Wetter…nur ein Wort dazu: schrecklich!

    Sei lieb gegrüsst ♥
    kkk

    Liken

  18. quersatzein schreibt:

    Du meine Güte! Bei dir sieht es wirklich wie im Dezember aus. Der einzige Lichtblick sind deine feinen Zeilen und die gut getroffenen Fotos.
    Ich drück fest die Daumen, dass der Winter endlich in Trudeln kommt…
    Alles Liebe,
    Brigitte

    Liken

  19. Brigitte schreibt:

    Och Anna-Lena! Jetzt habe ich aber gelacht!

    Lieben Gruß, Brigitte

    Liken

  20. Träumerle Kerstin schreibt:

    Ich hab versprochen, keine Schnee-Fotos mehr zu zeigen. Auch hier ist der Winter mit Schnee und Eiseskälte zurück. Heut früh war Auto frei kratzen angesagt, es muss derzeit leider draußen stehen. Ich dumme Nuss bin ohne Handschuhe ans Werk gegangen und hätte anschließend fast geheult vor Schmerzen. Kitzel in den Fingern kann sooo grausam schmerzhaft sein :mrgreen:
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Liken

  21. bruni8wortbehagen schreibt:

    Ach, da bist Du ja wieder! Durch Winterliches hindurchgearbeitet, durch tiefen Schnee mit klammen Fingern…
    Freudig überraschte Grüße zu Dir

    Liken

  22. buchstabenwiese schreibt:

    Vielleicht haben der Osterhase und der Weihnachtsmann das Wetter getauscht, liebe Anna-Lena. 🙂 Weihnachten Frühlingshaft und Ostern Winterschnee. 🙂 Bei uns ist auch die reinste Winterlandschaft. Na ja, Ostern ist ja noch nicht, da bleibt die Hoffnung, dass wir die Eier nicht im Schnee suchen müssen, sondern der Frühlingssonne entgegenlächeln können. 🙂 Obwohl, bunte Eier im Schnee sind vielleicht nicht so schwer zu finden … andererseits … bei dem vielen Schnee gehen sie irgendwie unter. :mrgreen: Aber sie bleiben frisch bei der Kälte. 😉
    Das Gedicht gefällt mir übrigens sehr gut.

    Liebe Grüße,
    Martina

    Liken

  23. bruni8wortbehagen schreibt:

    nun ist er auch bei uns!!!!!!!!!!!! *schluchz*

    Liken

  24. bubblegumcandy schreibt:

    bei uns liegt momentan kein schnee, aber es ist trueb und trostlos und so kalt. der winter will einfach nicht weg. wenn andere wehmuetig auf den fruehling hoffen, dann warte ich schon insgeheim auf den sommer. aber momentan waere ich schon fuer ein paar leicht warme sonnenstrahlen dankbar.

    liebe gruesse
    Sammy

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Sonne haben wir heute, aber die Temperaturen sind untzer dem Gefrierpunkt. Der Frühling lässt sich in diesem Jahr sehr bitten.

      LG über den großen Teich,
      Anna-Lena

      Liken

  25. Waldameise schreibt:

    Da gab es einiges nachzulesen heute, liebe Anna-Lena. Das Gedicht ist nach meinem Geschmack … lach, mit Galgenhumor geschrieben, gell? Was bleibt uns auch anderes übrig … höchstens so abzutauchen, wie das Entlein einen Eintrag weiter unten.

    Ein lieber Gruß zu dir
    von der Waldameise

    Liken

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.