Festplattenschlafmütze

Im September fand ich dieses Bild auf dem Altstadtmarkt in Dresden, da war es noch sonnig und warm.

Mittlerweile habe ich den feucht-nebligen-grauen November ziemlich satt.

Kann mal jemand aus der Nähe vorbeifahren und gucken, ob das Schild noch aktuell ist?

Vielleicht hat ja jemand Lust, mit nach Afrika zu kommen?

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Fundstücke, Momentaufnahmen, Reisen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Festplattenschlafmütze

  1. regenbogenlichter schreibt:

    Na ja, kommt darauf an, wo es hingeht… überall in Afrika ist es nun auch nicht toll… 😉
    Wir hatten übrigens heute wieder den schönsten Sonnenschein, aber seit abends ist auch dicker Nebel…
    Liebe Grüße
    Ute

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Ich schlage vor, dahin, wo es ausnahmsweise auch toll ist 😉
      Sonnenschein??? Da packt mich ja der blanke Neid. Ich muss gar nicht groß kochen, die Nebelsuppe hängt direkt vor der Tür 🙂

      Gute-Nacht-Grüße
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  2. Ruthie schreibt:

    Oh ja, ich hier! Ich hasse diese feuchte Kälte und das Dauergrau! Heute Abend zwischen 5 und halb 8 war es so neblig, dass ich meine „Tagtäglichstrecke“ kaum wiedererkannt habe. Schlimm das!

    Gefällt mir

  3. die3kas schreibt:

    Muss nicht gleich Afrika sein, Gran Canaria reicht mir schon 😉
    Das Wetter ist echt zum Abgewöhnen.
    Morgens mag man gar nicht aufstehen.

    Sonnige Zeiten wünscht dir
    kkk

    Gefällt mir

  4. Follygirl schreibt:

    ..dann wünsche ich viel Spaß. Ich werde allerdings nicht mitkommen, mir gefällts in der Heimat.
    LG, Petra

    Gefällt mir

  5. GZi schreibt:

    Liebe Anna-Lena – ob die Zugvögel in Dresden lesen können? 😉 Zurzeit finde ich den November eigentlich noch ganz erträglich… irgendwie mag ich die Stimmung und die Trübheit – sie passt zu den Trauersonntagen und unterstreicht die Vorfreude auf die Adventszeit!

    Gefällt mir

  6. Frau Momo schreibt:

    Wir mußten gestern zur Arbeit schleichen.. Sichtweite unter 30 Meter….Das ist selbst für Hamburg ungewöhnlich und zum Glück nicht alltäglich. Ich komme mit nach Afrika.

    Gefällt mir

  7. Quer schreibt:

    Es bleibt uns nichts anderes als Gedankenreisen zu machen: ins Weite, Warme, Blaue…
    Dafür sind Stubenhockerabende wie geschaffen. Nach Afrika sollen die mit den eigenen Flügeln reisen…

    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    Gefällt mir

  8. Traveller schreibt:

    Nee, nicht nach Afrika ! Nicht so weit weg von allem, was ich zuhause so mag.

    Nebel kann schon arg auf’s Gemüt drücken.
    Bei uns schafft es die Sonne wohl noch, ihn zu verdrängen.
    Ich schicke dir mal ein paar wärmende Sonnenstrahlen nach Brandenburg. Und ganz viel Helligkeit !

    Lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

  9. Gudrun schreibt:

    Ach ja, ich komme mit. Meine tailändische Chefin fragte mich neulich, wieso die Deutschen nicht krank werden bei dem feucht-kalten und trüben Wetter.
    Liebe Grüße aus dem grauen Leipzig

    Gefällt mir

  10. kowkla123 schreibt:

    neeee, ich bleibe lieber zu Hause, das ist mir zu weit weg und man weiß nie, ob man wieder nach Hause kommt, einen schönen Dienstag, kLaus

    Gefällt mir

  11. bruni8wortbehagen schreibt:

    Bissel Afrika wär gut, z.B. Marokko. *träum*

    Ich will miiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiit! Raus aus dem Nebel!

    Gefällt mir

  12. Brigitte schreibt:

    Der November ist ein geheimnisvoller Monat. Ich gehe hinaus und in der Nebelsuppe spazieren. Fast unheimlich ist das.

    Erst im September war ich im sonnigen Süden. Wenn ich da an die Stechmücken denke, ich musste gleich in die Apotheke!

    Sonne wäre auch hier schön, aber ich habe beschlossen, diese Woche demütig zu sein (Ausnahmeerscheinung), und nicht auswandern zu wollen.

    Take it easy, Brigitte

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Das ist eine gute Einstellung, liebe Brigitte. Morgen ist schon Mittwoch, bis zum Ende der Woche gebe ich der Nebelsuppe noch Zeit, wenn nicht, dann wandere ich entweder aus oder falle in den Winterschlaf 😦

      Liebe Grüße
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  13. freiedenkerin schreibt:

    Nach Afrika? Au, ja! Da möchte ich bitteschön auch mitkommen! 😀

    Gefällt mir

  14. Gazellenpfad schreibt:

    Hab ich zu Hause, Afrika.
    Und so sonnig. Nicht unbedingt draussen. Aber drinnen immer.

    Ich beame dir was rüber. Glück wird mehr, wenn man es teilt.

    Gefällt mir

  15. ernstblumenstein schreibt:

    Ich komme mit, Tansania…, Krüger Lodge wäre vielleicht gut. Ich würde den Reiseleiter spielen. Oder wir fahren nach Eilat am Roten Meer. Wäre auch nicht schlecht. Oder wir gehen ans Tote Meer, ist gleich in der Nähe. Dort haben wir sicher noch 30 Grad bis Mitte Dezember. 😀 😀 😀
    Durchhalten, meine Liebe!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s