Claras Allerleiweltsgedanken

eine, die auszog, das Fürchten zu lernen!

*************

Eine Reblog-Aktion deswegen, weil sie es erlernt hat und jetzt unsere guten Gedanken braucht

Leider kein Märchen von den Gebrüder Grimm oder einem anderen, sondern traurige Wahrheit.

„Ich begleite dich – wohin auch immer – auf deinem steinigen Weg mit meinen Gedanken und wünsche dir das, was du dir so sehnlichst wünschst: Ruhe und Frieden“

Kommentare gibt es hier nicht, jeder kann sich denken, was er will und viele werden das richtige denken.

Bäume, sie haben für uns alle eine bestimmte Bedeutung und wir alle lieben sie.

Bäume, die im März blühen oder Bäume, die Früchte tragen.

Dieser Fluss kann alle deine und unsere Tränen aufnehmen – die geweinten und die ungeweinten .

**********

Wenn jemand diesen Post als Reblog mitnehmen möchte, bitte ich darum, keine näheren Erklärungen zu geben und auch, so ähnlich wie ich, die Kommentare mal für diesen Post…

Ursprünglichen Post anzeigen 46 weitere Wörter

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Persönliches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.