Tagesarchiv: 19. Februar 2012

Karneval in Bloggershausen

Karneval in Bloggershausen

 oder auch  pure  Lebensfreude in der Gedankendüne

Ich bin alles andere als eine Karnevalsfreundin, zumal mein neuer Rechner und ich uns ständig Helau zurufen  :lol:  , aber hier in Bloggershausen könnte ich mir eine Dori – fetzige Karnevalsfeier vorstellen. Dazu habe ich mir ein paar Gedankenkrümel gemacht.

Deutschland sucht den neuen Wulff, so müssen wir einen anderen Redner finden, einen, der es ehrlich meint und uns nicht wieder etwas von gemachten Fehlern ohne Unrecht vorgauckelt.

Da Frau Momo nun vier Räder unter dem Hintern hat, kann sie ja mit Herrn Momo durch die Lande düsen.

Eine  kurze Rücksprache, ganz im ERNST, mit Petrus, der mir als Wettertipp für Rosenmontag den Ocean empfahl – schließlich ist es erst Februar und noch nicht  April.  Bringt nur ein wenig Minibares  mit.  Ich machte mich auf Traveller’s Pfade und fand als geeignete Location rundumkiel. Dort lebt auch die ortsansässige Blogreporterin GZi, deren Aufgabe es sein wird, dieses Ereignis in die Annalen der Bloghausen-News einzubinden.  TOSCANA 99  wäre ja mein Favorit, aber so beim Einrichten meines neuen Rechners lässt es sich nur bedingt feiern, selbst wenn die Stimmung Himmelhoch ist.

Eine passende Deko habe ich  auch gefunden: ein Miss-LuTraumtuch mit Karls Wortbildern, alles Unikate aus dem Spinnstübchen.  Bei fetziger Musik kann man gut schwoofen (= tanzen) und mitsingen, aber bitte im richtigen Tonari.

Wenn jemand Lust hat, eine Rede vorzubereiten, dann bitte mit entsprechender Skriptoria . Es soll ja zum Wortbehagen werden. Bitte keine Sätze, die nur mit kkk beginnen. Es kann Maier Lyrick sein, aber gerne auch   Pure Emotionen. Am besten finde ich ja einen Schreibtalk aus Josies Vorstadtgeflüster, mit Anmerkungen aus der Buchstabenwiese. Lasst euch was einfallen, jedoch voller Worte.

Verkleiden sollte sich jeder, Quersatzein, doch bitte in den neuen Trendfarben Chinomso, Anguane und Cosmea49.

Zu diesen Trendfarben habe ich im Synchronuniversum  den passenden Blumenschmuck entdeckt, den Follygirl als passende Tischdekoration vorbereitet: pinkfarbene Rosenruthis und in der Mitte eine knallig violette Leonielöwin, mit Rosadora Streifen.

Wer feiert, muss auch essen und trinken, An diesem Tag gibt es kein Heilfasten  a la Emily und keine Trennkost. Es gibt farbenprächtige Cocktails mit Katerwolf,   eine Märchenfrau  und um zwischendurch wieder frisch zu werden, Klatschmohnrotes Schwemmgut. Sollte es zu kalt werden, oder ihr nur zu dünn angezogen sein, könnte ihr euch beim Träumerle selbst gestrickte Schals, Socken und Mützen, passend zu eurem Kostüm, ausborgen.

Habe ich etwas vergessen? Ahora wird gefeiert, dass die Schwarte kracht!

Alles Rana, oder was? Ich schmeiße eine Runde mono8no8aware aus manacur

PROSIT  :lol:

c/ G.B.  19.2.2012 (überarbeitet nach einer Vorlage von 2009)

39 Kommentare

Eingeordnet unter Aktuelles, Fantasy, Uncategorized, Wortspielereien