Winterpracht

Winterpracht                                            

Goldene Nebelkristalle tanzen

trunken

Kälteflirrend, sonnenumhüllt

auch ich

Barbara Hauser, 07.02.2012

Kristallene Schneeflocken schweben unsicher, neugierig,

lassen sich nieder
und schenken Licht.

Sie erhellen – auch mich.

G.  Bessen, 08.02.2012

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Fundstücke, Lyrisches abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Winterpracht

  1. Helmut Maier schreibt:

    Welch wunderschöne Kooperation! Trunken auch ich!

    Liebe Grüße
    Helmut

    Gefällt mir

  2. Quer schreibt:

    Ein feines Zusammenspiel von euch beiden.
    Geniesst die Winterpracht, solange sie sich bietet!
    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    Gefällt mir

  3. Traveller schreibt:

    Ein wenig Schnee gehört zum Winter.
    Und wenn die Flocken fallen, werde ich immer wieder zum Kind, das sein Gesicht hebt und die Zunge dem Weiß entgegenstreckt.

    Und wenn er dann wieder taut und die Wege freigibt, bin ich noch froher.

    Lieben Gruß
    Uta, die jetzt keinen strengen Winter mehr braucht

    Gefällt mir

  4. mono8no8aware schreibt:

    ich liebe winterpoesie…
    vor allem jetzt, da es endlich auch gefühlt wieder wärmer ist 🙂
    herzliche grüße
    ludwig

    Gefällt mir

  5. M. schreibt:

    Welch Poesie am frühen Morgen! Dafür ein Like. Bei uns hat sich der Schnee mit der Sonne zusammengetan. Sie spielen ein seltsames Spiel, was für mich aber die Hoffnung auf den Frühling schürt…

    Ich wünsche euch allen einen wunderschönen, ebenfalls sonnigen Tag!

    Gefällt mir

  6. Gudrun schreibt:

    Wir haben keine Winterpracht mehr, liebe Anna-Lena. Kalt und fröstelich ist mir manchmal aber doch. Und da freue ich mich immer, wenn ich jemand besuchen kann, bei dem ich mich wohlfühle. Dann ist es gleich wärmer.

    Einen lieben Gruß von der Gudrun

    Gefällt mir

  7. buchstabenwiese schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    wunderschönes Bild und tolle Zeilen. Beide. 🙂
    Bei uns ist es nass und trüb und nass und eklig. 😦

    Liebe Grüße,
    Martina

    Gefällt mir

  8. Katinka schreibt:

    Wunderschöne Winterpoesie.

    Bei uns ist es jetzt wohl vorbei, alles ist weggetaut und wir haben wieder Schmuddelwetter…

    Liebe Grüße
    Katinka

    Gefällt mir

  9. Elisabeth schreibt:

    Wunderbare Zeilen, liebe Anna-Lena, danke dir/danke EUCH! 🙂

    Und wie schön ist es, dass nun auch die Tage wieder ersichtlich heller werden! *freu*

    Freudige Grüße zu dir,
    Elisabeth

    Gefällt mir

  10. Träumerle Kerstin schreibt:

    Bei uns schwindet leider das Weiß ganz langsam. Tags taut es, nachts friert die Pappe wieder und man muss höllisch aufpassen, nicht zu fallen.
    Genieße den Winter, so lang er noch hält.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt mir

  11. Anna-Lena schreibt:

    Auch trübe Tassen – ähm – Tage können ihren Reiz haben. Wir hatten heute noch einmal Sonne pur, aber sie will nun weiterziehen und ab morgen wird es regnerisch.

    Mein Compi und ich feiern heute und morgen noch Abschied, solange er bereit dazu ist und am Wochenende packe ich das Paket aus, dass seit heute hier steht und versuche mal mein Glück, mit dem neuen auf Tuchfühlung zu gehen.

    Solltet ihr in den nächsten Tagen nichts von mir hören, suche ich mit Handbüchern und Kabeln wohl den Weg in die virtuelle Welt 🙂

    Bis dahin, liebe Grüße an euch da draußen,
    Anna-Lena 😉

    Gefällt mir

  12. april schreibt:

    Das haben wir früher auf den Websites in den Gästebüchern auch gemacht, gemeinsam gedichtet. Da wurde aus einem Haiku ein Renga und wir haben uns kaputt gelacht. Das lustig-alberne mit den Geishas gibt’s – glaub‘ ich – nicht mehr, aber dieses hier:
    http://www.oppisworld.de/poesie/haiku/renga07.html

    Viel Glück mit dem Neuen 😉

    Gefällt mir

  13. suebilderblog schreibt:

    Beide Gedichte harmonieren sehr gut miteinander, dazu das Foto…… perfekt.

    Ich wünsche Dir noch ein paar schöne Wintermomente, bevor hoffentlich bald der Frühling beginnt, denn ganz ehrlich – ich bin den Winter jetzt wirklich leid.

    LG Susanne

    Gefällt mir

  14. minibares schreibt:

    Wie schön, wir haben ja doch noch Winter!
    Wenn auch nicht überall in Deutschland….

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s