Lieber Herbst…

Lieber Herbst,

triumphierend bist du eingezogen, hast den schwächelnden Sommer in seine wohlverdiente Ruhepause geschickt und hast dich uns zum besten Freund gemacht. Endlich jemand, der uns verstand, der uns umsorgte und uns freundlich zugewandt war – so dachten wir.

Dein bisher so strahlendes Auftreten ist seit zwei Tagen grau, miesepetrig und freudlos. Deine Haut ist blass, als hätte sie lange keine Sonne gesehen. Deine Haare fliegen durch die Luft und sind kaum zu bändigen. Und – was mir am meisten Sorgen macht – dein Gesicht zeigt ununterbrochen Tränen. Was ist los mit dir?

Besorgte Grüße!

Werbeanzeigen

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Gerade aktuell abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Lieber Herbst…

  1. GZi schreibt:

    Es wäre so schön, könnte der Herbst noch mal für zwei drei Wochen sein strahlendes, leuchtendes, farbenfrohes Gesicht zeigen!

    Liken

  2. die3kas schreibt:

    Schöne Umsetzung, fehlt nur das Bettlaken im Winde 😉

    Gute Nacht wünscht kkk

    Liken

  3. Karl schreibt:

    schöne Collage, alles drin 🙂
    lg
    Karl

    Liken

  4. Quer schreibt:

    Man kann doch nicht andauernd lächeln! Sei etwas nachsichtig mit dem Herbst!

    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    Liken

  5. rosadora schreibt:

    wenn du so nett mit ihm redest, liebe anna-lena, dann wird er sich sicher noch einmal zeigen. ist ja kein superstar. muss ab und zu mal pausen.

    schönen tag dir
    rosadora

    Liken

  6. M. schreibt:

    Kürbis, Kastanien, Sanddorn – perfekt, alles drin.

    Seid nicht traurig, im Oktober sind immer noch einmal ein paar schöne Tage, spätestens zu meinem Geburtstag. Das war schon viele Jahre so und wird auch hoffentlich in diesem Jahr wieder so sein.

    Der Regen muss doch erst mal allen Dreck und Staub abwaschen, um uns dann die schönsten Herbstfarben noch einmal zeigen zu können. Ich glaube dran, dass es so sein wird.

    Ich wünsche allen einen bunten Tag, auch wenn es jetzt noch ziemlich grau aussieht. M.

    Liken

  7. buchstabenwiese schreibt:

    Ja, das frage ich mich auch, liebe Anna-Lena.
    Was ist mit dem Herbst los. Ich liebe den Herbst sehr, aber normalerweise ist er im Oktober noch recht sonnig, frisch aber sonnig. Er will doch nicht dem Sommer nacheifern? Hmmm…

    Schön geschrieben. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    Liken

  8. Frau Momo schreibt:

    Hier hat der Herbst aufgehört zu weinen… jedenfalls vorübergehend…..

    Liken

  9. silberperlen schreibt:

    Triumphierend bist Du eingezogen, Herbst.
    Jetzt lässt Du gerade Deine Flügel hängen.
    Aber Du wirst noch einmal kurz aufleuchten.

    Liebe Anna-Lena, ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag.
    Barbara

    Liken

  10. CK schreibt:

    Nun, lass ihn doch auch mal regnen, den Herbst ! Aber Ihr habt gerade Ferien, oder? Es soll ja wieder besser werden, dafür aber hier bei uns bis 0° des Nachts. Dann gibt es wieder Fotomotive. Bis dahin kann man sich ja an den elektronischen Erinnerungen festhalten. Deine Collage ist schön geworden.
    LG, Christiane

    Liken

  11. manacur schreibt:

    Leidet an griechischer Krankheit – vorsicht, sehr ansteckend!
    😉
    LG

    Liken

  12. augenzwinkern schreibt:

    Er muss ein wenig schlafen, der Herr Herbst. Auf Antrag der Blätter, die noch ein wenig länger an ihren Zweigen wohnen möchten, hat er der Wolkenfee mit ihren Tropfengeistern Einlass in sein Reich gewährt. Letztere nämlich sorgen dafür, dass die Bäume und Sträucher und Wiesen fein zu trinken bekommen und nicht vor lauter Durst ihr anstrengendes Laubkleid abwerfen. Und man kann sie schon hören, die Blätter. Sie kichern leise und flüstern mit den Regentropfen. Pssst … !!!

    Liebe Grüße
    Elke

    Liken

  13. Brigitte schreibt:

    Wenn er sich weiter so aufführt, kann er ruhig gehen. Der Winter wartet schon *ggg*!!

    Die Collage wurde zum Glück aus Bildern besserer Zeiten gefertigt!

    Lieben Gruß, Brigitte

    Liken

  14. Dori schreibt:

    Liebste Anna-Lena,
    heute war’s ja wirklich hier bei uns ziemlich grauenvoll. Ich weiß nicht, wie oft ich nass wurde. Morgen soll es TROCKEN bleiben, alleine das ist ja schon ein Hoffnungsschimmer am Horizont!
    Herbstliche Sonnengrüße von Dori

    Liken

  15. Elisabeth schreibt:

    Also, bei uns in Wien weint er schon viel länger… seit letzten Freitag…
    Aber es war alles schon so trocken in der Natur, dass ich nun froh bin ~ dazwischen könnte er jedoch immer wieder mal die Tränen trocknen… 🙂

    Herzlich, Elisabeth

    Liken

  16. minibares schreibt:

    Gerade nach der Chorprobe kamen wir raus – – – uuuuuuund, es regnete NICHT mehr.
    Großes Staunen, noch größere Freude.
    Ab morgen soll es ja schöner werden, der Mond zeigte sich schon recht freundlich.
    Also, ich glaub’s, dass es schöner wird….

    Liken

  17. Anna-Lena schreibt:

    Lieber Herbst,

    da habe ich dir scheinbar Unrecht getan, denn seit gestern strahlst du wieder in vollem Glanz.
    Ich verspreche dir, dass ich in Zukunft geduldiger sein werde und dir ein Ruhepäuschen gönne, wenn du es einlegst, ohne gleich an deiner Bestimmung zu zweifeln…

    Danke für eure Gedanken. Ich wünsche euch einen sonnigen Oktobertag, der das Herz weit macht.

    Mit lieben Grüßen
    Anna-Lena

    Liken

  18. chinomso schreibt:

    Er hat nur aus den Augen geschwitzt, weil es vorher so warm war.
    Hier hat er nur Montag-Dienstag geschwitzt. Jetzt leuchten die Augen wieder. Meine auch.

    Morgen noch und dann bekommen wir ein goldenes Wochenende.

    Liken

  19. bruni kantz schreibt:

    Da bist Du also auch unter die verrückten Leute gegangen, die mit dem Herbst reden, die ihn loben, wenn er munter lacht und schimpfen, wenn er mal Pause macht…

    Vielleicht übt er jetzt gerade, ob es ihm vielleicht gelingen könnte, trocken zu regnen und sonnig zu scheinen, auch wenn er nur trübe Gedanken hat und herumschnieft, weil ihn die erste seiner vielen Erkältungen erwischt hat.

    Schön ists, mit dem Herbst zu reden und ihm die Leviten zu lesen, wenn er zu grauschleiermäßig aus der Wäsche guckt. Lieber Gruß von Bruni

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Bruni,

      es reicht doch, wenn uns die Politiker verschaukeln. Wenn die Jahreszeiten nun auch anfangen, wo kommen wir denn da hin?

      Und siehe da, es geht doch :mrgreen:

      Liebe Grüße zu dir!

      Liken

  20. katerwolf schreibt:

    na, heute hat er doch wieder sein goldhaar scheinen lassen, der gute herbst 😆

    Liken

  21. Traveller schreibt:

    zwei Tage hat er geweint, aber dann breitete sich sein Lächeln wieder aus

    und das Wochenende soll sonnig-freundlich werden

    einen Gruß an den Herbst, der uns nicht enttäuscht

    alles Liebe
    Uta

    Liken

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.