Ungebetene Gäste

Gar mancher

ungebet’ne Gast,

setzt sich hernieder,

fragt gar nicht erst,

ob’s gerade günstig ist

und passt.

Gefräßig,

schleimend,

nimmersatt,

nimmt er Besitz

von jedem Blatt.

Treibt er es

unersättlich weiter,

bleibt meine Stimmung

nicht sehr heiter.

Ihm droht der Rauswurf,

ohne Gnaden.

„Versuch  es doch

in einem anderen Garten.“

© G.B. 8/11

 Ich wünsche euch schon heute ein angenehmes Wochenende.

 

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Lyrisches abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Ungebetene Gäste

  1. Mandy schreibt:

    Guten Abend, liebe Anna-Lena,
    irgendwie muss ich eben schmunzeln. Habe leider nicht viel Zeit, um mich heute Abend hier herumzutreiben, denn vorhin, ich war kaum zu Hause, bekam ich einen Anruf: Mandy kannste nicht gleich wieder zum FD kommen? Klar kann ich und deshalb schmunzel ich mir jetzt irgendwie eines und lese für mich eine Doppelgründigkeit heraus, womit ich aber nicht sagen möchte, dass sie gerade das darstellt, an was ich denke…

    Komm gut durch die Nacht. Mandy ist fertsch….

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Da machen wir ja gerade einen fliegenden Wechsel, liebe Mandy. Ich bin zwar nicht fertsch, aber der Wecker klingelt sehr früh und ich habe drei volle Tage vor mir. Beginne jetzt die Nacht. Schlaf gut und träum was Schönens.

      Liebe Grüße zu dir ♥

      Liken

  2. minibar schreibt:

    Komisch, dass ich dabei nicht an Gartenschädlinge denke…
    Sondern an einen gewissen Knilch aus Waren oder waren wir woanders?
    Jedenfalls droht ihm jetzt das Spamverließ.

    Dir alles Liebe

    Liken

  3. bruni kantz schreibt:

    Die arme kleine Schnecke, sie sieht so hübsch aus. Was ist, frisst sie sich durch die Blätterchen an den Blümelein? Sie hat ein hartes Los, jeder hackt auf ihr herum, tritt auch mal drauf und zu guter Letzt wird sie entfernt, entsorgt oder sogar gemeuchelt, nur weil sie kleine grüne Blättchen anknabbert, von denen es doch so viele gibt.
    Sieh doch mal, wie niedlich sie dabei aussieht…in ihrem kleinen Häuslein.
    Lieber Gruß in die Nacht von Bruni

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Bruni,

      wenn es doch nur die eine wäre…
      Nach dem vielen Regen bei und könnte ich dem Berliner Zoo eine Wagenladung voller Nacktschnecken schenken, aber sie wollen sie nicht … 😦

      Frühe Morgengrüße,
      Anna-Lena

      Liken

  4. Quer schreibt:

    Hi, hi, köstlich! Ja, da ist der Rauswurf unumgänglich, denn freiwillig gehen solche Gäste nicht.

    Einen schneckenplagefreien Tag wünsche ich dir:
    Gruss, Brigitte

    Liken

  5. manacur schreibt:

    Die Gäste mit dem eigenen Haus fand ich immer noch ‚behandelbar‘ – schlimmer waren die Braungewandeten jeder Größe 😉
    LG

    Liken

  6. GZi schreibt:

    Ich kann auch noch eine Ladung anbieten, liebe Anna-Lena. Wenn ich denn zu den schleimigen Gesellen durch komme, denn auf dem Rasen steht knöcheltief das Wasser… 😦

    Liken

  7. Gudrun schreibt:

    Aber streue bloß kein Schneckenkorn (Baumarkt) aus. Das lockt alle möglichen Schnecken in einem Wahnsinnsumkreis an. Die anderen Gärten in meiner Nähe waren schneckenfrei, dank meines Einsatzes. 😀

    Liebe Grüße an dich, liebe Anna-Lena, und ein schönes Wochenende

    Liken

  8. Ocean schreibt:

    Liebe Anna-Lena,

    ja, so hübsch eine einzelne Vertreterin dieser Gattung sein mag – in Massen sind sie echt ein Problem, und besonders die ohne Häuschen. Lach – im übertragenen Sinne kann man das natürlich auch verstehen 😉

    Ich wünsch dir ein nicht zu stressiges Wochenende mit schönen Momenten und schicke dir liebe Grüße 🙂
    Ocean

    Liken

  9. Frau Momo schreibt:

    Wie hab ich die Biester gehasst, als ich noch einen Garten hatte….

    Liken

  10. Brigitte schreibt:

    Hast du es schon mal mit Flugschnecken probiert *ggg*?

    LG, Brigitte

    Liken

  11. Traveller schreibt:

    oh, die kleinen Gartenschnirkelschnecken mit ihren hübschen Häuschen – die sind doch fast unschädlich

    aber diese großen, fetten, roten oder schwarzen Wegschnecken – die gehören ausgerottet !!!
    und Nachbars Garten ist da viel zu nah, da könnte sie mit ein paar Schleimspuren schnell wieder da sein

    lieben Gruß
    Uta, die Schnecken auch nicht mag (außer überbackene Weinbergschnecken)

    Liken

  12. klatschmohnrot schreibt:

    Schöne Bilder und die Worte dazu sind verständlich, denn wer will schon ungebetene Gäste im Garten (Haus) haben, die gefräßig sind und erst durch einen Rauswurf beseitigt werden können.
    Schnecken haben wir hier weniger, Häuschenschnecken sieht man noch seltener, aber gefräßige Gäste kenne ich auch 🙂

    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Regina

    Liken

  13. Träumerle Kerstin schreibt:

    Oh ja, wie ich diese Tierchen hasse! Eklige riesige Nacktschnecken in kräftigem Orange – wiederlich. Sie fressen meine Blumenblätter, sind so glitschig, dass ich sie kaum anfassen mag zum „Entsorgen“.
    Liebe Grüße zum Wochenende von Kerstin.

    Liken

  14. CK schreibt:

    Naja, das leidige Nacktschneckenproblem haben wohl derzeit alle, welche einen Garten besitzen. und an das Schneckenkorn haben sich die lieben Schleimer wohl schon gewähnt. Dies scheint ihnen fast schon als Nahrung zu dienen!
    Viel besser ist Dein Header – sehr sächsisch aber schön!
    LG, Christiane

    Liken

  15. katerwolf schreibt:

    dressier sie fürs schneckenrennen 😆

    alles liebe, katerwolf

    Liken

  16. Anna-Lena schreibt:

    @all:

    ich danke euch herzlich fürs Vorbeischauen und eure Kommentare. Bin gerade fürchterlich in Eile, denn wir haben heute abend ein Gartenfest. Haltet uns die Daumen, dass es trocken bleibt, 23 Grad ist ja schon was, oder?

    Bis demnächst in alter Frische 😉

    Herzlich,
    eure
    Anna-Lena

    Liken

  17. ahora schreibt:

    Um Deinen Wunsch wird er sich bestimmt nicht kümmern, der Gast , und gemütlich weitrer fressen.
    Nimms leicht, Anna-Lena.
    Gruß
    Barbara

    Liken

  18. april schreibt:

    Eine Schnecke namens … (ooops, das lass ich jetzt lieber). Aber dein Gedicht ist köstlich und doppeldeutig.

    Liken

  19. Elisabeth schreibt:

    Liebe Anna-Lena,

    bei uns freuen sich die Hühner und Enten über solch eine Delikatesse… 😉
    Rauswurf würde bedeuten: Ins Freibad nebenan, da hätten die Besucher wohl keine so große Freude 😆

    Fröhliche Sonnengrüße zu dir,
    Elisabeth

    Liken

  20. Elisabeth schreibt:

    …und ich hab Daumen gehalten ~ hat das Wetter auch gehalten!? 🙂

    Bei uns ist es mittlerweile wieder sommerlich… bis morgen *lach*

    Liebe Wochenstartwünsche,
    Elisabeth

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Ja, liebe Elisabeth, danke fürs Daumendrücken. Wir konnen bis ein Uhr früh im Garten sitzen. Bin gerade in der Erholungs 😉 – und Schulbeginnphase 😯 für morgen.

      Bis bald,
      liebe Grüße

      Anna-Lena

      Liken

  21. Emily schreibt:

    Gestern wäre ich beinahe auf ein besonders hübsches Exemplar getreten. Aber ich konnte noch rechtzeitig ausweichen *püüühhhhh* 😉

    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart wünsche ich dir, Emily

    Liken

  22. Lavendelblau schreibt:

    Jaja, so ein Schneckenleben ist auch nicht mehr das Wahre … 😉

    Ob sie’s wissen oder verstehen, die Schnecke(n)?

    Liebe Grüße und einen frohen Schulbeginn dir
    Elke

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Glaube es nicht, sie haben so eine zahlreiche Verwandtschaft, dass sie immer gleich im Rudel zurückkehren 😆
      Ich arbeite schon seit Mittwoch wieder und ab heute sind auch die Schüler wieder da. Der Anfang ist immer sehr stressig. Aber ich hoffe, dass ich bald wieder etwas mehr Zeit habe.

      Liebe Grüße
      Anna-Lena

      Liken

  23. Gut, dass Dir vor Ärger nicht die Reime ausgegangen sind!

    Die kannste ja noch absammeln und rausschmeißen. Mit vielen anderen Viechern hättest Du mehr „Freude“. Immer positiv denken! ;o)

    Liken

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.