Storchenkinder

Vielleicht erinnert ihr euch  an Vater und Mutter Storch, die seit Ende März wieder im Storchennest in Schönfließ, einer kleinen Gemeinde nördlich von Berlin, ihr Nest bezogen haben.

Zu Anfang gab es einige Aufregung im Nest, wie mir eine Anwohnerin berichtete. Ein dritter Storch kam angeflogen und wollte sich ins gemachte Nest setzen. Da Mutter Storch gerade brütete, fand sie es unerhört, dass ein Ei beim Streit aus dem Nest fiel.

Mittlerweile erfreuen sich Vater und Mutter Storch ihres Nachwuchses. Drei muntere kleine Storchenkinder fangen bereits an, ihre Flügel zu erproben.

Gestern Nachmittag flog ein Elternteil gerade los, um Futter zu besorgen. Die drei kleinen Nesthocker warteten ungeduldig auf ihr Futter. Dem einen wurde es wohl zu langweilig und es hob ungeniert das Hinterteil. Störche scheinen das eigene Nest nicht beschmutzen zu wollen. Die drei müssen wahrlich Hunger gehabt haben, immer wieder hockten sie sich eng zusammen und hielten Ausschau. Doch auch ich musste mich irgendwann trennen, um Mann und die Dackel nicht auch noch verhungern zu lassen.

Die Störche werden seit geraumer Zeit mit einer Webcam beobachtet. Somit verfolge ich, wie  sie  wachsen und gedeihen, ohne immer hinfahren zu müssen.

Aber das alte Angerdorf  Schönfließ ist ein schnuckeliges Kleinod und eines Ausfluges durchaus wert. Somit habe ich euch ein paar neue Fotos mitgebracht…

Wer mehr über Schönfließ erfahren möchte, folge bitte dem Link:

http://www.schoenfliess.de/dorf-schoenfliess.html

Text und Fotos:

© G.B. Juli 2011

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Aus Berlin und Brandenburg abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Antworten zu Storchenkinder

  1. fudelchen schreibt:

    Wie schön und ganz herrliche Fotos.

    Danke dafür!!

    GLG Marianne 🙂

    Liken

  2. rosadora schreibt:

    wahrlich, an dir ist eine reiseleiterin verloren gegangen.
    schöne gegend, schöne störche, schöner sommer…
    schöne grüsse
    rosadora

    Liken

  3. klatschmohnrot schreibt:

    Danke für die schönen Bilder, besonders die Störche haben es mir angetan, weil ich auch jeden Sommer ein Storchennest (oder mehrere) beobachte. in diesem Jahr hatten wir das Glück, ganz in der Nähe eine Storchenfamilie bewundern zu dürfen.

    Einen schönen Tag dir und liebe Grüße
    Regina

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Vielleicht liegt es daran, dass man sie heute zu selten sieht. Ich bin auch jedes Jahr aufs neue fasziniert, wenn das Nest bezogen ist und eine Storchenfamilie dort wohnt und ihren Nachwuchs pflegt.

      Einen lieben Gruß zurück zu dir,
      Anna-Lena

      Liken

  4. Synapse schreibt:

    Liebe Anna-Lena, erinnerst du dich an meine Berichte über Tangermünde? Da hatte ich auch Bilder von Störchen, die mich so berührt haben. Und als wir an der See waren, konnten wir auf den umliegenden Dörfern auch viele sichten. Da ging mir immer das Herz auf und die Kamera wurde gezückt.
    Deine Berichte sind ein Genuss zum Lesen. Lieben Dank dafür. ♥ lichst. Mandy

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Mandy,

      guten Morgen! Ich freue mich, dich zu lesen. Ja, ich erinnere mich an deine Bericht.
      Ich könnte „unsere“ Störche stundenlang beobachten, genau so ergeht es mir mit frechen und witzigen Möwen.

      Manche Tiere üben einen ganz besonderen Reiz auf mich aus.
      Von Stubenfliegen oder Nacktschnecken kann ich das allerdings nicht behaupten 😆

      Liebe Grüße und lass es dir rundherum gut gehen.
      Herzlichst,
      Anna-Lena

      Liken

  5. Follygirl schreibt:

    Wie schön Deine Bilder von den Störchen. Ich kann sie leider nur per Webcam verfolgen… aber es ist doch wirklich ein Erlebnis.
    Bei „unserem“ Nest sind die Jungen jetzt schon unterwegs und fliegen, werden aber im Nest noch gefüttert.
    Liebe Grüße, Petra

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Unsere sitzen noch im Nest und trauen sich noch nicht, aber ich schätze mal, in vier Wochen werden sie sich auch auf den Weg machen. Ich finde auch, es ist ein Erlebnis, zumal man Störche heute selten sieht.

      Ich grüße dich herzlich,
      Anna-Lena

      Liken

  6. buchstabenwiese schreibt:

    Das sieht aber nett da aus, liebe Anna-Lena. Schöne Bilder.
    Und die Störche erst. 🙂 Vielleicht gibt es dann ja bald wieder mehr Kinder in Deutschland. :mrgreen:

    Liebe Grüße,
    Martina

    Liken

  7. Gudrun schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    ich gebe Rosadora recht. Du hast eine richtige Liebeserklärung an ein Dörfchen und eine Gegend gezaubert. Früher war ich oft in Rüdersdorf, weil mein Bruder da wohnte. Das ist schon lange her. Die Dörfer haben mir dort immer sehr gefallen. Wer weiß, vielleicht fahre ich irgendwann mal wieder hin.

    Unsere Störche haben in diesem Jahr wahrscheinlich keine Jungen. Schade.

    Liebe Grüße von der Gudrun

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Dieser Ort ist unser Nachbarort und ich mag ihn sehr wegen seines dörflichen Charakters.
      Es gibt sie noch, die alten Dorfformen und Dorfstrukturen, ein starker Gegenpol zur Großstadt.
      Früher hätte ich mir nie vorstellen können, aus Berlin ins Umland zu ziehen, heute genieße ich jeden Tag, obwohl ich regelmäßig und gern in Berlin bin.

      Liebe Grüße ins Spinnstübchen,
      Anna-Lena

      Liken

  8. freidenkerin schreibt:

    Mir geht’s ebenso wie dir, bei Störchen geht mir einfach das Herz auf, obwohl ich noch nie in Natura eine Storchenfamilie gesehen hab‘, zumindest nicht bewusst…
    Herzliche Grüße!

    Liken

  9. minibares schreibt:

    Aaaah ja, der alte Dorfkrug mal wörtlich. Klasse!
    Die kleine Kirche sieht so freundlich aus. Ach alles dort.
    Wundervoll.
    Liebe Grüße nach Berlin in die Ferien

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Schön, wenn es dir gefällt, liebe Bärbel 🙂
      Ich habe heute Abend in den Nachrichten erst gesehen, dass es bei euch so doll regnet, besonders Essen ist sehr betroffen.

      Da hatte ich gestern mit meinem Storchenbesuch ja richtig Glück mit der Wetterlage.
      Heute habe ich – bei Regen – unsere Küche gehausputzt :mrgreen:

      Liebe Grüße und passt gut auf euch auf.
      Herzlich,
      Anna-Lena

      Liken

      • minibares schreibt:

        Ja, wir hatten mal wieder großes Glück, waren zu Fuß unterwegs, sahen den ersten Blitz über Buer, die Füße in die Hände und nix wie heim!
        Völlig verschwitzt aber im trockenen haben wir es geschafft.
        Dann hat es geregnet, aber nicht so arg. Essen und GE-Süd hat es stark getroffen.

        Liken

  10. bruni kantz schreibt:

    Da waren sie aber fleißig, die Storcheneltern. Ob es immer die gleichen sind, die dieses Nest bewohnen? Es sind wirklich bemerkenswerte Vögel, die unsere Fantasie immer wieder in hohem Maße anregen. Schön, wenn man sie beobachten kann.
    Lieber Gruß von Bruni, mal wieder mitten aus der Nacht.

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Bruni,

      ich weiß es nicht. Ich habe auch keine Ahnung, wie lange Störche leben. Vielleicht klärt uns jemand auf.

      Liebe Grüße aus dem frühen, völlig verregneten Morgen,
      Anna-Lena

      Liken

  11. Lavendelblau schreibt:

    Schön ist es in deiner Heimat. Oder Wahlheimat? Bilder aus der Region wirken so friedlich auf mich, so leise und unhektisch und ich male mir beim Angucken aus, dass es dort auch wirklich so sein könnte: friedlich, leise, unhektisch.

    Störche hat’s hier auch wieder seit einigen Jahren an einigen wenigen, noch ruhigeren Orten in der Rheinebene. Sie kommen meist aus dem Elsass und wenn Zeit bleibt, „besuchen“ wir sie zuweilen in den Rheinauen.

    Unter diesem Link (Storchenstation Bornheim Südpfalz nahe der Elsässer Grenze) http://www.pfalzstorch.de/ lernt man übrigens vieles über Störche. Hier bin ich oft, virtuell und manchmal auch live.

    Liebe Grüße
    Elke

    Liken

  12. andrea2110 schreibt:

    Wirklich wunderschöne Fotos, liebe Anna-Lena, danke dafür und Störche sind für mich etwas ganz Besonderes… Liebe Grüsse Andrea

    Liken

  13. april schreibt:

    Ich glaube, es gibt mehr Kleinodien (ist der Plural so?) in unserer Umgebung als wir denken. Das werde ich mir auch mal merken. Wunderschön übrigens die Stockrosen vor dem alten Holz – und die Störche, die sind ja putzig. So ist doch für Nachwuchs gesorgt – bei den Menschen ;-))

    Liken

  14. ahora schreibt:

    Du wohnst in einer schönen Gegend und wenn selbst die Störche Deine Gegend schön finden, muss es ja stimmen 🙂

    Liebe Grüße
    Barbara

    Liken

  15. suebilderblog schreibt:

    Du Glückspilz, konntest Storchenfotos machen, da werde ich doch ein klein wenig neidisch. Obwohl wir sehr ländlich wohnen, habe ich noch nie Störche gesehen und ich bin wieder einmal überrascht, wie schön es rundum Berlin ist.

    LG Susanne

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Du darfst dich gerne an „unseren“ Störchen erfreuen, liebe Susanne.
      Ja, um Berlin herum gibt es wirklich schöne Gegenden und die Großstadt ist ganz nah. Diese Kombination finde ich sehr schön.

      Mit lieben Grüßen in ein hoffentlich sonniges Wochenende,
      Anna-Lena

      Liken

  16. Traveller schreibt:

    warum nur faszinieren uns Störche so? ich freue mich immer, wenn ich welche sehe
    und es ist schön, dass sie wieder mehr werden (oder täusche ich mich?)

    und kleine Dörfer mag ich auch
    danke für’s Zeigen

    lieben Gruß
    Uta

    Liken

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.