Die Sächsische Schweiz – erlebens- und empfehlenswert (1)

Vom Berliner Hauptbahnhof aus lässt sich die Sächsische Schweiz in gut zweieinhalb Stunden bequem erreichen. Unser Zielort war der Kurort Rathen, den man von Bad Schandau – bis dahin hatten wir den Zug durchgehend – bequem mit der S-Bahn erreichen kann.

Rathen liegt auf einer Höhe von etwa 150 Metern über NN, an einem stark ausgeprägten Mäander der Elbe im Felsengebiet der Bastei des Elbsandsteingebirges. Wenige Minuten vom Bahnhof Rathen aus führte eine Seilfähre über die Elbe zum Hotel Amselgrundschlösschen.

Kurz hinter dem Hotel führt ein Wanderweg zum Basteiplateau, eine Landschaft mit  quaderförmigen Felsformationen. Durch die Verwitterung des Sandsteines wurden auf engem Raum Klüfte zu Schluchten erweitert und schufen so ein Massiv von einzelnen Türmen, die das charakteristische Tafelbergpanorama des heutigen Elbsandsteingebirges entstehen ließen.

In dieser bizarren Landschaft entstand eine  Naturbühne mit etwa 2000 Plätzen, in der sowohl Opern wie auch Karl-May Aufführungen stattfinden.

 An vielen Häusern in Rathen, einem kleinen idyllischen Ort, finden sich Schilder an den Häusern, die auf unterschiedliche Hochwasserstände der Elbe hinweisen. Kaum vorstellbar, was die Menschen seit dem letzten Hochwasser geschaffen haben, um dem Ort sein heutiges Aussehen zu geben.

 

 Fortsetzung folgt…

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

45 Antworten zu Die Sächsische Schweiz – erlebens- und empfehlenswert (1)

  1. freidenkerin schreibt:

    Oh, herrlich! Da habt ihr bestimmt eine gar schöne Zeit verbracht! Am liebsten würde ich sofort die Koffer packen und los düsen… 😀
    Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung!
    Herzlichst!

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Ja, liebe Freidenkerin, das verstehe ich gut. Ich würde auch sofort wieder hinfahren 🙂
      Etwas Geduld musst du für die Fortsetzung haben, ich denke, bis Mittwoch schaffe ich es 😉

      Liebe Grüße zu dir ♥

      Liken

  2. Helmut Maier schreibt:

    Danke sehr für den Tipp – vor allem den mit der S-Bahn.

    Liebe Grüße
    Helmut

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Gerne, lieber Helmut, das öffentliche Streckennetz ist sehr gut ausgebaut und die S-Bahn ist so schön sauber, ganz im Gegenteil zu Berlin 🙂

      Liebe Grüße
      Anna-Lena

      Liken

  3. fudelchen schreibt:

    Legger, das Essen passt 😀

    Liken

  4. rosadora schreibt:

    da hast du dir ja viel mühe gemacht, anna-lena. danke für den bericht und die fotos.
    diese hier hast aber du zusammengesetzt oder?
    es gibt so wunderbare gegenden in deutschland, da muss frau nicht fliegen.

    liebe grüsse
    rosadora

    Liken

  5. karl schreibt:

    wow, schöne Gegend und sehr schön für uns beschrieben.
    lg
    Karl
    der eine neue Heimat hat 😉

    Liken

  6. Frau Momo schreibt:

    Die Bilder erinnern mich an meine Schulprojektfahrt in der Oberstufe… damals noch in die DDR. Wir haben in Königsstein gewohnt.
    Ist schon eine tolle Landschaft.

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      An Königsstein sind wir vorbei gefahren.
      Meine Klasse kommt jetzt in die neunte, am Anfang der zehnten steht die Abschlussfahrt an und ich strecke schon mal meine Fühler in die Sächsische Schweiz aus… 😉

      Liken

  7. tonari schreibt:

    Wir sind da auch immer wieder gerne unterwegs.

    Liken

  8. april schreibt:

    Was für eine grandiose bizarre Landschaft! Es ist doch immer wieder erstaunlich, welche Kraft das Wasser hat und welche Formen entstehen. Wenn man die Elbe ’normal‘ sieht, kann man gar nicht glauben, was für ein Unheil sie anrichten kann. Aber mit dem Rhein ist es das gleiche. Ich stehe oft fassungslos vor den Hochwassrmarken und denke: Das kann doch gar nicht sein. Aber Wasser ist eine unheimliche Naturgewalt. Ich freu‘ mich auf mehr.

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      So ging es mir auch, liebe April. Wir brauchen uns gar nicht nach den Naturkatastrophen in anderen Ländern umzusehen, hier gibt es auch genug Stellen, die immer in Gefahr sind.

      Liken

  9. max schreibt:

    Oh mann, das sieht ja traumhaft aus. Steht jetzt auf jeden Fall auf meiner Liste der Deutschland ziele!

    Viele Grüsse,

    Max

    Liken

  10. suebilderblog schreibt:

    Schön, dass Du wieder da bist und dann noch mit sooooo tollen Fotos. Einen schönen Urlaubsort habt Ihr Euch da ausgesucht. Die Fotos von dem Gebirge sprechen für sich und auch die Collage von dem Ort lädt den Betrachter ein, dort auch einmal vorbei zu schauen. Ich kenne diese Gegend gar nicht, aber sie gefällt mir schon allein beim Ansehen der Fotos, daher freue ich mich schon auf die Fortsetzung.
    Die Hochwassermarken an den Häusern sind schon sehr schockierend, ich kann mich noch gut an die Fernsehberichte erinnern und bei jedem Hochwasser bin ich froh, dass ich einige Hundert Meter über NN lebe (was ich im Winter dann aber schon mal bedaure ;-).

    LG Susanne

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Susanne,

      wenn einem selbst etwas gefällt, möchte man das gerne teilen und ich werde sicher nicht das letzte Mal da gewesen sein. Früher konnte ich nicht oft genug ins Ausland fahren, heute entdecke ich gar nicht weit von uns immer wieder herrliche Flecken.

      Ich erinnere mich auch gut an die schrecklichen Fernsehberichte. Heute erinnern nur noch die Hochwassermarken daran. Hoffentlioch wiederholt sich so etwas nicht in diesem Ausmaß.

      Liebe Grüße
      Anna-Lena

      Liken

  11. lebenist schreibt:

    Liebe Anna-Lena,

    die Sächsische Schweiz habe ich im vorigen Jahr kennen lernen dürfen – es ist wirklich traumhaft schön dort. Und auf der Terrasse des Amselgrundschlösschens habe ich gesessen und zu Mittag gegessen 🙂 Der Blick von oben auf die Elbe ist besonders schön,
    ich habe die Woche dort sehr genossen und erinnere mich sehr gerne.

    Liebe Grüße von Dori

    Liken

  12. Lavendelblau schreibt:

    Uffschnidd! Wenn ich es nicht besser wüsste, hätte ich gesagt, du warst in der Pfalz. Dort klingt das genauso 😉

    Und die Felsen, die laden so toll zum Klettern ein!
    Wäre übrigens ein interessantes Schullandheim-Ziel. So viel Geografie und Geologie!!!

    Danke für den informativen und sehr interessanten Bericht.
    Ich freu mich auf die Fortsetzung

    Lieber Gruß
    Elke

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Als Geografielehrerin habe ich mich natürlich dort nicht satt sehen können und auch eine Menge Fotos für meinen Unterricht gemacht.

      Eine Klassenfahrt dorthin (das wäre im nächsten Jahr im Herbst) schwebt mir schon durch den Hinterkopf 🙂

      Einen lieben Gruß,
      Anna-Lena

      Liken

  13. minibares schreibt:

    Die Landschaft ist ja teilweise richtig bizarr. Dass dort auch Platz ist für ein großes Theater, das ist erstaunlich. Oha, die Hochwasser-Tafeln, die sprechen von vielen Sorgen, schwerer Arbeit, und Verlusten.
    Also, ich esse fast alles, was da geboten wird, nur – aaaaaaaaaach Hackepeter soll das heißen, lach.
    Ok, doch alles verstanden.

    Liken

  14. Gudrun schreibt:

    Ach, liebe Anna-Lena, wie ich dich beneide. Ich war schon lange nicht mehr in der sächsischen Schweiz, obwohl es gar nicht so weit weg ist von mir. Ich nehme mir einen Besuch jetzt ganz, ganz fest vor.

    Liebe Grüße von der Gudrun
    (früher haben wir immer die Kinder ins Ferienlager geschafft und einige Tage geblieben)

    Liken

  15. Träumerle Kerstin schreibt:

    Und ein schönes Foto im Header! So ein blauer Himmel, dazu die gewaltigen Felsen – einfach schön!

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Nun kann ich wenigstens noch ein bisschen träumen 🙂
      Wäre ich alleine und ein wenig länger geblieben, hätte wir sicher auch ein Bloggertreffen machen können.

      Liebe Grüße zu dir 😉

      Liken

  16. piri schreibt:

    erzähl mehr, bitte! Wir waren einmal dort und die Landschaft hat mich in ihren Bann gezogen.

    Liken

  17. Emily schreibt:

    Oh…wunderschöne Impressionen! Da flüstern die Bilder „Erholung“ zu … das wäre jetzt genau das Richtige. Leider bin ich die Ferienvertretung *hmpf*
    😉

    Herzliche Grüße, die Emily

    Liken

  18. buchstabenwiese schreibt:

    Da scheint es ja sehr schön zu sein, liebe Anna-Lena.

    Da ist es gar nicht so einfach, eine Auswahl an Fotos für den Blog zu treffen, nicht wahr? 🙂
    Jedenfalls geht es mir immer so. 🙂 Man kann ja unmöglich alle zeigen. *seufz*

    So, und jetzt hüpfe ich zum zweiten Teil deines Kurzurlaubes. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Ich habe an die vierhundert Fotos gemacht, viele natürlich mit unseren „Leuten“, die ich hier nicht zeige. Aber wem sage ich das, du bist ja auch immer mit deiner Kamera bewaffnet. Denke mal an unsere gemeinsame Berlin-Erkundung 😆 , wenn uns da jemand beobachtet hätte…

      Liebe Grüße
      Anna-Lena

      Liken

  19. lifetellsstories schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    unsere beiträge ergänzen sich perfekt. Ich freu mich! In meinem Beitrag „Erhebend“ auf lifetellsstories.de habe ich ja auch über die Bastei geschrieben: http://lifetellsstories.de/947/
    LG
    Astrid

    Liken

  20. lifetellsstories schreibt:

    Ich glaube fast wir sind seelenverwandt 🙂 da hatten wir wohl unabhängig voneinander die gleiche Idee: http://lifetellsstories.de/947/
    Ganz herzliche Grüße
    Astrid

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu fudelchen Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.