Baumblüte in Werder

Die Osterferien sind zu Ende und wir haben sie gebührend bei strahlendem Sonnenschein ausklingen lassen. Wo?

Quelle: http://www.werder24.de/

Durch den frühlingshaften April war die Baumblüte zwar vorbei,

aber die Kirschen sind schon sehr weit.

Aus allen Gärten strömte der betörende Duft des Flieders, der in voller Blüte steht.

Meine Fotoausbeute war gestern eher mäßig, woran das wohl gelegen haben mag???

Ein Schelm, der Böses dabei denkt…….

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Aus Berlin und Brandenburg abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

43 Antworten zu Baumblüte in Werder

  1. fudelchen schreibt:

    Ja woran hat es denn gelegen 🙄
    Sind wundervolle Blüten und rieche ihren Duft bis hierher.

    Wird es bei euch auch so kalt ? Ich muß wohl einige Blümchen in die warme Stube stellen.

    Herzlichst ♥ Marianne

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Heute früh hatten wir einen kurzen Schneeschauer und es wird heute Nacht nur 1 Grad 😯 . Ich hoffe, dass auf der Terrasse nichts passiert.

      Liebe Grüße
      Anna-Lena 😉

      Es war der Obstwein, aber pssssssst!

      Liken

  2. Frau Momo schreibt:

    Aber die wenigen Bilder sind ganz zauberhaft. Wunderschön und ich rieche den Flieder förmlich.

    Liken

  3. Quer schreibt:

    Die Ausbeute ist doch sehr beachtlich – da gibt es nichts zu meckern, im Gegenteil!
    Komm gut gestärkt in den Alltag, Anna-Lena!
    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    Liken

  4. rosadora schreibt:

    das üppige grün erschlägt. mir geht das genau so.
    du hast den zusammenhang richtig erkannt.
    robert walser sagt dann und ´nichts, wie in die kneipe und trinken, trinken…´
    also, her mit dem zeug.

    das auge muss sich erst wieder umstellen und das herz erst recht.
    es ist so, als ob dir jemand ständig sagt, ich liebe dich, ich liebe dich, ich liebe dich, ich liebe dich, ich liebe dich, ich liebe dich…
    höre ja schon auf. alles im überfluss verliert irbgendwie den reiz.

    schöne maien-blüten-grün-grüsse
    rosadora

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      „Wein, Weib und Gesang“ 🙂

      Wir saßen in einem wunderschönen Garten mit Blick auf die Havel. Eine Kapelle spielte, manche tanzten und der Obstwein floss :lol:…

      Kühle Maiengrüße,
      Anna-Lena

      Liken

  5. Träumerle Kerstin schreibt:

    Der Flieder gefällt mir, ich muss mir mal einen Strauß „besorgen“. Und ich kann ihn fast riechen!
    Liebe Grüße in den Tag von Kerstin.

    Liken

  6. Gudrun schreibt:

    Tjaaa, an dem „wönzigen Schlock“ kann es nicht gelegen haben, gell.
    Meine Güte, sind die Kirschen schon so weit? Ich kaufe immer Saft aus Werden. Da gewesen bin ich noch nie. Das muss ich wohl mal ändern.

    Liebe Grüße und wieder einen guten, ausgeruhten Schulstart

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Es war nicht nur ein „wönzigen Schlock“, wenn man alle Weinsorten durchprobiert 😆 . Aber lecker waren sie, die Schlucke 😆

      Liebe Grüße ins Spinnstübchen,
      Anna-Lena

      Liken

  7. Ocean schreibt:

    🙂 Obstwein, hihiii 🙂 klingt aber lecker.

    Liebe Anna-Lena, deine Bilder sind eine Pracht. Ich liebe dieses Blau und Lila ..und an Blüten kann ich mich ohnehin nicht sattsehen. Die Kirschen sind auch bei uns schon sehr weit. Hoffentlich wird es jetzt nicht zu kalt. Schnee bei euch, oh oh ..

    Liebe Grüsse schickt dir Ocean

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Es hat zum Glück nicht bis zum Schnee gereicht, aber es war kalt. Ich vermute, das sind verfrühte Eisheilige.

      Liebe Grüße zu dir und Lisa,
      Anna-Lena 😉

      Liken

  8. buchstabenwiese schreibt:

    Oh, der Flieder ist ja toll, liebe Anna-Lena.

    Manchmal ist es auch schön, nicht zu fotografieren, einfach nur zu genießen und alles in sich aufzunehmen. 🙂 Das habe ich in der letzten Zeit erst wieder entdeckt, ohne Kamera mit Herrn Buchstabenwiese und Pepper durch den Frühling zu spazieren. War schön. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Nun, eigentlich fotografiere ich viel, aber im letzten Jahr hatte ich die Baumblüte schon mal als Thema. Diesemal habe ich eher Obstwein-Studien betrieben 😆

      Liebe Grüße zu euch,
      Anna-Lena

      Liken

  9. Follygirl schreibt:

    Hier bei uns gibt es auch sehr viele Kirschbäume, vor allem aber auch Pflaumen… da werden auch wohl Feste gefeiert, wir waren allerdings nocht nicht dabei.
    Schön, daß es Euch gefallen hat.
    Liebe Grüße, Petra

    Liken

  10. Himmelhoch schreibt:

    Die trunkenen, da schwankend, Geistbehälter machen sich mit dem neuen Flimmerprogramm herrlich. – Das Programm ist ja wie ein Virus, von dem halb Bloggersdorf angesteckt ist.

    Liken

  11. Brigitte schreibt:

    Die Fotos haben alles gesagt *g*! Schöner Ausflug, ebensolche Kirsch-, und Fliederbilder. Wobei die Kirschen ja wirklich schon sehr weit entwickelt sind. Dies Jahr geht das derart flott!

    Lieben Gruss, Brigitte

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Ja, ich habe auch gestaunt, liebe Brigitte.
      Werder hat scheinbar eine gut exponierte Sonnenlage und ist für seine Obstkulturen deshalb auch berühmt.

      Liebe Grüße
      Anna-Lena

      Liken

  12. Elisabeth schreibt:

    Liebe Anna-Lena,

    danke dir für die Blüten- und Fruchtpracht! Für die werdenden Früchte sind die angesagten Temperaturen ein Graus… wenn ich doch die Marille hinein in die warme Stube bekäme…

    Trotzdem, der Regen tut der ausgetrockneten Natur gut 🙂
    Herzliche Grüße zu dir,
    Elisabeth

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Bei uns kommt heute Nacht voraussichtlich Regen. Die Natur hat ihn auch bitter nötig.
      Hoffentlich ist es nur ein kühles Intermezzo, das bald vorbei ist.

      Herzlich,
      Anna-Lena

      Liken

  13. freidenkerin schreibt:

    Der Flieder riecht bis hierher nach München. 😉

    Liken

  14. Synapse schreibt:

    Ich hoffe, liebe Anna-Lena, dass der Obstwein sich dann hinterher nicht noch voll entfaltet hat? Wenn ich dabei gewesen wäre, hätte ich mich entweder für Kirsch oder Blaubeerwein entschieden….jawohl.
    Ich bin übrigens seit der Silberhochzeit „trocken“. Das Schlafzimmer sieht heute noch wie eine Kneipe aus – soviel ist übrig geblieben. Und ich mag z.Z. nicht mal am Wein nippen. Und nun? Was mache ich mit all dem Zeug?

    Fragende Grüße von einer dich herzlich grüßenden Mandy

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Mandy,
      so schnell, wie sich der Obstwein entfaltet hat, verging auch der Zauber mit viel Kaffee am Nachmittag. Wir waren mit dem Zug dort, aber abends konnte ich mein Auto wieder guten Gewissens vom Bahnhofs-Parkplatz nach Hause fahren.
      Mein Favorit war nach diversen Weinproben der etwas süße, aber süffige Erdbeerwein :-).

      Was deine Reste anbelangt, da hilft nur eines: die nächste Feier planen. Anlässe lassen sich doch schnell finden :mrgreen:

      Mit lieben Grüßen
      Anna-Lena

      Liken

  15. Frank schreibt:

    Sehr schöne Blogeinträge hast Du wieder erstellt, liebe Anna-Lena… Vielen Dank für die Bilder und Begleittexte!
    Ein eigener Blog für mich, vielleicht hier bei WordPress… wäre dann evtl. nicht kostenfrei zu haben… Bitte kläre mich mal bei Gelegenheit auf, ja…. (?)

    Ich wünsche Dir, liebe Anna-Lena… einen guten (Schul-) Wochenverlauf… und werde wieder hierher zurückkehren, sobald es mir dann möglich ist…

    Mit einem leisen Abendgruß an Dich… Frank

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Lieber Frank,

      danke für die ‚Blumen‘ 😆
      Wordpress-Blogs sind übrigens kostenlos 😉 . Schau dich einfach mal bei wordpress um.

      Das Rad der Schule läuft wieder unaufhaltsam, doch das Ende der Woche ist schon absehbar.

      Mit lieben Grüßen
      Anna-Lena

      Liken

      • Frank schreibt:

        Liebe Anna-Lena…

        Dass die Blogs hier tatsächlich kostenfrei möglich sind, habe ich in etwa befürchtet… Jetzt muss ich halt sehen, wie ich mich mit dieser neu erworbenen Gewissheit arrangieren kann…

        Jedenfalls Danke, liebe Anna-Lena… für diese prompt erteilte Auskunft an mich…

        Ich wünsche Dir einen angenehmen Verlauf im Schuldienst… und lasse einen leisen Abendgruß hier, für Dich…

        Bis bald dann… und Auf Wiedersehen…

        Frank

        Liken

  16. lebenist schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    ich bin der Ansicht, in diesem Jahr war alles 4 Wochen früher – der Raps, der Flieder, der Rhododendren, einfach alles. Ich genieße es.
    Herzlichst, Dori

    Liken

  17. Lucie schreibt:

    Oh, den Flieder rieche ich förmlich! Sehr schöne Collage von den lila Blütenträumen! *hach*
    Ein leckeres Tröpfchen schmeckt doch immer! 😉

    Liebe Grüße
    Lucie 🙂

    Liken

  18. minibares schreibt:

    Hey, das war ja ein schöner bunter, leckerer Ausflug 😉

    Der Flieder hat hier schon den Zenit überschritten….

    Liken

  19. Fred schreibt:

    Der böses dabei denkt, ich ahne etwas OHNE die anderen zu lesen, ich will meine Gedanken dazu einfach so lassen wie sie sind, nur eins vielleicht, manchmal hat man eben keine ruhige Hand, hehehehe.

    Liebe Anna-Lena,

    die Fliedercollage ist was für meine verträumten Augen, also was für „eine“ Farbenpracht 😉
    Die Fische hängen schön ab, haben sie auch verdient, immer nur schwimmen ist ja auch anstrengend sozusagen 🙂
    Ein toller Ausflug mit einem guten Ende, ein paar schöne Bilder sind es doch noch geworden, ich denke nichts böses, versprochen…wird auch nicht gebrochen 😉

    Liebe Grüße, Fred

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Denk ruhig, wie du möchtest, lieber Fred 😆
      Anna-Lena hat sich den Kostproben des frischen Obstweines hingegeben, vielleicht nicht dir ruhigste Hand zum Fotografieren gehabt, aber den Überblick keineswegs verloren 😆

      Ich schicke dir liebe Abendgrüße mit Mineralwasser 😉 !

      Liken

  20. Traveller schreibt:

    du hast letztes Jahr schon davon berichtet – und dieses Jahr war ich kurz vor dem Baumblütenfest in Werder (Frühjahrsurlaub von Potsdam Richtung Seenplatte und Usedom)
    ein wunderschönes, kleines Städtchen, vor allem der Inselteil gefiel uns
    wir hatten schon überlegt, warum überall Starkstromkästen aufgestellt wurden – dann sah ich ein Plakat und mir fiel dein Bericht vom Vorjahr ein

    lieben Gruß
    Uta

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Dann habt ihr die Baumblüte sicher direkt erlebt? Durch den warmen April war in diesem Jahr alles früher. Aber der Flieder war immer noch ein einziges Blütenmeer.

      Zur Seenplatte fahren wir im Sommer ein paar Tage und Usedom finde ich auch immer wieder lohnenswert.

      Mit lieben Abendgrüßen
      Anna-Lena

      Liken

  21. Jenni schreibt:

    Bald ist es wieder so weit. 🙂

    Ich freue mich schon sehr auf das Baumblütenfest Werder 2012. Dort habe ich letzten Sommer in den Gärten die schöne Natur genießen können (vor allem die Kirschblüten). Langsam liegt schon wirklich Frühlingsduft in der Luft. Und im Sommer kommt wieder der Karneval der Kulturen in Berlin. 😀

    Liken

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.