Eisige Verhältnisse

Bei diesen Temperaturen (aktuell – 14 Grad) suchen so manche Tiere vergeblich nach Futter. Fürsorgende Menschen hatten den Nutria Jungtieren (Größe etwa 30 cm)  geschnittene Äpfel und Karotten ans Ufer der Havel gelegt.

Ein Heer von Enten und Schwänen hatte das Nachsehen, während die Nutria in aller Gemütlichkeit fraßen.

Macht euch warme Gedanken und kommt gut durch diesen Wintertag.

♥lich,

Anna-Lena

Werbeanzeigen

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Tierisches, Wortbilder abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

40 Antworten zu Eisige Verhältnisse

  1. Frau Momo schreibt:

    Hier ist es auch kalt, aber sonnig und wir werden heute mal gründlich unsere Köpfe lüften und raus fahren. Wohin, wissen wir noch nicht. Erstmal war Ausschlafen angesagt.

    Gefällt mir

  2. Jouir la vie schreibt:

    Lustige Gesellen sind es ja, aber auch ein bisschen sehr eigensinnig, so die anderen nichts mehr abbekommen…

    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

    Gefällt mir

  3. Gudrun schreibt:

    Ja, die warmen Gedanken werden wir heute gebrauchen können.
    Meine Tochter wohnt in Leipzig in der Nähe der Entenbrücke an der Weißen Elster. Dort kann man herrlich die Nutrias beobachten. Putzige Tierchen.

    Liebe Grüße an dich

    Gefällt mir

  4. zeitreisen schreibt:

    So sieht es bei uns noch nicht aus, aber für heute ist wieder Schnee angesagt und glatte Straßenverhältnisse. Während es gestern zwar kalt aber sonnig war, ist es heute sehr diesig und mir scheint, die Wetterfrösche behalten recht. 😦
    Bibbernde Grüße,
    Monika

    Gefällt mir

  5. Farbenreich schreibt:

    Die Fotos sind schön! Ja, bei uns ist es auch sehr kalt. Heute bedeckt, gestern schien wenigstens noch die Sonne dabei.

    Lieben Gruß
    Bina

    Gefällt mir

  6. bruni kantz schreibt:

    Die Ente sieht irgendwie verfroren aus … Ihr geht es wie mir und doch scheint die Sonne!
    Lieber Gruß zur Anna-Lena

    Gefällt mir

  7. Elisabeth schreibt:

    DANKE dir, liebe Anna-Lena!

    Da habt ihr es noch ein Stück kälter, als wir hier in Wien… Minus 8°C sind für fast Ende Februar auch eindeutig zu kalt ~ doch die Hoffnung bleibt 🙂

    Sonnige Grüße zu dir, Elisabeth

    Gefällt mir

  8. minibares schreibt:

    Na sowas aber auch!
    Die gibt es in freier Wildbahn?
    Ich staune.

    Gefällt mir

  9. rosadora schreibt:

    ich gebe auch noch ein paar möhren dazu, anna-lena.
    was fressen sie denn sonst noch?
    brot ist vielleicht nicht so gut. aber wenn so arg ist, schmeckt das sicher auch.
    und wie komme ich zur havel?

    schöne grüsse
    rosadora

    Gefällt mir

  10. coolpic schreibt:

    Ja wirklich die Tiere können einem bei den Temperaturen leid tun…
    Schön das der Mensch sich kümmert…

    Schöne Bilder hast du uns mitgebracht, Danke!

    Liebe Grüsse CoolPic ♥

    Gefällt mir

  11. Iris schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    leider komme ich mit Deiner Geschwindigkeit, was das Posten betrifft, nicht mit, aber sei versichert, dass ich alles lese und mir anschaue, denn man sollte sich bei Dir wirklich nichts entgehen lassen…..die armen Gänse z.Bsp. oder die Hände…tolle Bilder und Texte!!!
    Liebe eiskalte Grüße
    Iris

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Iris,

      so schnell bin ich nicht immer, doch meine Fotos von gestern wollte ich gleich mit euch teilen.
      Dafür ist morgen und übermorgen Blogruhe, da ich kaum da bin :-).

      Frostige Grüße
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  12. Follygirl schreibt:

    Wünsch Dir auch eine „warme Stube“! Wir frieren echt Nachts, da machts keinen Spaß mehr.
    Liebe Grüße, Petra

    Gefällt mir

  13. Vivi schreibt:

    ich brauch mir heut keine warmen Gedanken machen, das machte die Sonne schon fuer mich. Es war heut 18 Grad und schoene Sonne und ich natuerlcih dann sofort mit kurzen Aermeln. (mein Mann mit Strickjacke, nicht dass du meinst, alle sind so wie ich)

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Und das traust du dich zu sagen? Wo wir doch hier um die Wette frieren :mrgreen:
      Aber wir gönnen es euch von Herzen.
      Gerade bekam ich Fotos aus dem sonnigen und heißen Neuseeland von einer Freundin gemailt *grmpf* 😯

      Liebe Grüße
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  14. bigi schreibt:

    … aber sonnig, oder wenigstens trocken. Mir viel, viel lieber als fünf Grad wärmer und dafür RegenGepladder, wie es angekündigt ist für die nächsten Tage 😉
    Du glaub mal, Enten und Schwäne kriegen schon ordentlich was ab – oder habt ihr keine ToastbrotTräger bei euch an der Havel? Nur so erzieht man sich Mumbles, mal als Tipp *gg*
    Ganz liebe Grüße und Umarmung
    bigi

    Gefällt mir

  15. Karl schreibt:

    *lach* Nutria kommen manchmal zu mir in den Garten und fressen sogar Vogelfutter
    lg
    karl

    Gefällt mir

  16. Quer schreibt:

    Schön, deine Bilder, Anna-Lena! Nun ja, lange wird diese Eiszeit wohl nicht mehr dauern – und das macht sie erträglich.

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    Gefällt mir

  17. skriptum schreibt:

    Ich gehe nicht aufs Eis. Mir reicht es schon, dass ich gleich in die eisige Kälte muss.

    Dass den Viecherln Futter hingelegt wird, finde ich sehr schön! Inzwischen wird es wirklich teilweise sehr knapp. Da draußen wächst ja im Moment so gar nichts mehr.

    Gefällt mir

  18. Brigitte schreibt:

    Auch der Kälte kann man schöne Eindrücke abgewinnen! Putzige Fotos!

    Lieben Gruss, Brigitte

    Gefällt mir

  19. BeaNeu schreibt:

    Sehen die aber putzig aus, solche Tiere gibt es hier bei uns wohl nicht, habe ich zumindest noch nie gesehen.
    14 Grad minus ist ja irre kalt.
    Aber der nächste Frühling kommt bestimmt 😉
    Sei lieb gegrüßt von:
    Beate

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Beate,
      in Brandenburg sind sie besonders im Spreewald verbreitet. Früher in der DDR wurden Nutria wegen des Pelzes gezüchtet. Daher sind sie hier wohl noch so stark vertreten.

      LG Anna-Lena

      Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Beate,
      in Brandenburg sind sie besonders im Spreewald verbreitet. Früher in der DDr wurden Nutria wegen des Pelzes gezüchtet. Daher sind sie hier wohl noch so stark vertreten.

      LG Anna-Lena

      Gefällt mir

  20. april schreibt:

    Schön erwischt, die Tierchen alle. … Der Winter will nicht gehen. Menno.

    Gefällt mir

  21. Ich wusste nicht, dass diese kleinen Gesellen so frei herumlaufen und sogar zutraulich sind. Bei uns habe ich sie noch nie gesehen! LG Rana

    Gefällt mir

  22. Träumerle Kerstin schreibt:

    Du hast Nutrias in freier Natur gesehen? Ist ja der Hit.
    Auch bei uns gestern minus 15, aber jetzt nur noch ein halbes Grad. Mir ist wie Frühling! Hoffentlich war es das jetzt mit der Eiszeit.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Ja, liebe Kerstin, schon öfters.
      Sie sind unweit meiner Schule. Hoffentlich tauichen sie nicht mal im Rudel in der Cafeteria auf, bei uns ist es immer noch eiszeitmäßig :-).

      Liebe Grüße zu dir 😉

      Gefällt mir

  23. Fred schreibt:

    Wenn man ein dickes Fell hat, ja dann friert man nicht, sehr schön 🙂

    Ich bemühe mich zum letzten, ob das klappt, wir werden sehen 😉

    Liebe Grüße, Fred

    Gefällt mir

  24. WellnessDame schreibt:

    Das sind ja sehr tolle Bilder, liebe Anna-Lena! 😀
    Liebe Grüße, Martina

    Gefällt mir

  25. Traveller schreibt:

    wow ! Fotos von Nutrias – sind die so zutraulich bei euch?

    lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu skriptum Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.