‚Körperwelten‘ (2)

Den kleinen Giftzwerg                               

hab ich ihn genannt,

der uns  als

Blutdruck  ist bekannt.

In oft unerkannter Weise

treibt er sich rum,

manchmal laut

und manchmal leise.

Ist er im Keller,

fühlt man sich,

als sähe man

nur Dämmerlicht.

Das Innere wird

nicht richtig munter,

der Tag zieht

einen richtig runter.

Doch wenn die

Schädeldecke brummt,

der Körper

überall nur summt,

tobt dieser Giftzwerg

durch die Venen,

vorbei ist es

mit Dauergähnen.

Drum passt gut auf,

weist ihn in seine Schranken,

der Kreislauf wird es

euch sicher danken.

© Anna-Lena 1/2011

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter 'Körperwelten', Lyrisches abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

43 Antworten zu ‚Körperwelten‘ (2)

  1. minibares schreibt:

    Jaaa, wenn mein Mann seinen nur öfter mal messen würde….
    Er hat hohen.
    ich nicht, nur oft nen hohen Puls.

    Liken

  2. fudelchen schreibt:

    Aber ja…wie wahr, doch meiner ist immer grünen Bereich 😀

    Einen guten Wochenstart wünsche ich dir.

    Herzlichst ♥ Marianne

    Liken

  3. Karl schreibt:

    Täglich ne Tablette
    und du fühlst dich wohl
    und jede Wette
    Der Giftzwerg hat es gar nicht gern
    und denkt er lebt am andern Stern
    Du fühlst dich fit und munter
    und die Tablette?
    sie rutscht ganz leicht hinunter 🙂

    lg
    Karl

    Liken

  4. Jorge D.R. schreibt:

    Also liebe Anna-Lena, das ist jetzt (zum ersten Mal) ein richtig unangenehmes Thema, das Du da ‚dichterisch‘ umsetzt. ;-(((
    Warum? Nun weil ich ein Problem damit habe, dem ich mich elegant entziehe:
    Ich messe einfach nicht 😉

    Trotzdem 😉 liebe Grüße an Dich
    Jorge D.R.

    Liken

  5. GZi schreibt:

    Ich befinde mich dauerhaft im Kellerzustand ;( Alle sagen: sei froh ist gesünder kann nichts passieren, aber wenn man ständig gegen sich ankämpfen muss, ist das auch nicht gerade spaßig…
    Hab eine schöne Woche

    Liken

  6. rosadora schreibt:

    meinen schaue ich gar nicht mehr an. nachdem ich alle tabletten abgesetzt habe, geht es mir richtig gut… aber er ist nun nicht das eine-, wie das anderemal. bei grossen anstrengen pulsiert er, bei lahmheit liegt er flach. ist ja ein lebendig wesen, das da in uns rennt und pulst, selber, selber bists gewesen…
    naja, nun nicht auch noch dichten. bleibst du jetzt bei dieser form des ausdrucks, liebe anna-lena?
    schöne grüsse
    rosadora

    wieso warst du heute nacht bei mir zu besuch und nun bist du weg? habe doch extra staub gesaugt, und die geschenke – hast du die alle wieder mitgenommen?….
    traum am frühen morgen

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      So, so, ich habe dich also im Traum heimgesucht, liebe Rosadora. Dabei lag ich in meinem Traum mit meinem Auto im Graben auf dem Dach. Um heraus zu kommen, habe ich die Scheibe runter gekurbelt. Schon kamen viele kleine Füchse und knabberten an mir herum. Dann wurde ich zum Glück wach.

      Was will uns das sagen??
      Pass gut auf dich auf, besonders auf deine Geschenke ;-).

      Herzlich
      Anna-Lena

      Liken

  7. Brigitte schreibt:

    Man muss auf ihn aufpassen. Und sich entsprechend einrichten. Aber, ich würde ihn jetzt nicht täglich messen. Meiner ist auch ganz normal.

    Lieben Gruss, Brigitte

    Liken

  8. Jouir la vie schreibt:

    Nun ja, ein bisschen hoch scheint mir immer noch besser zu sein, asl gar keiner mehr…

    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

    Liken

  9. Himmelhoch schreibt:

    Wenn das hier deine Werte sind, liebe Anna-Lena, kannst du bis auf den erhöhten Ruhepulswert doch ganz zufrieden sein – der Rivarocci oder wie der Blutdruck auch immer medizinisch bezeichnet wird, dürfte keine Probleme machen.
    LG von Clara

    Liken

  10. Synapse schreibt:

    Also dieser RR sieht doch super aus. Wie von einem jungen Mädchen. Meiner ist eher immer so um die 100/70 und dabei fühle ich mich gut. Wenn er allerdings in die normalen Höhen um die 130/90 geht, meine ich, dass mir der Schädel platzt. So unterschiedlich „hoch“ kann der RR sein. Wichtig ist bei Allem, was ihr tut, das Trinken. Euer Kreislauf wird es danken. Achtet mal darauf – an Tagen, wo man wenig trinkt, wird der RR anders sein, als wenn ihr ein gutes Limit an Getränken habt. Eine gesunde Woche wünscht euch Mandy

    Liken

  11. april schreibt:

    Ich hasse diesen Giftzwerg, aber leider … hab‘ ich mit ihm zu tun, mit der gefährlicheren Variante.

    Liken

  12. skriptum schreibt:

    Oh ja, beide Richtungen kenne ich nur zu gut! Du hast es prima formuliert! Genau SO ist es. Leider.

    Liken

  13. lebenist schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    als junges Mädchen und als junge Frau hatte ich immer viel zu niedrigen Blutdruck, das ist teilweise so,
    als wären Deine Füße in Beton eingearbeitet und durch Deine Venen fliesst Blei.
    Inzwischen ist mein Blutdruck völlig normal, aber vor ein paar Jahren hatte ich nach einer OP mal erhöhten
    Blutdruck, und das ist gar kein gutes Gefühl – eher beängstigend.
    Beste Wünsche für eine allzeit gute und strahlende Gesundheit,
    Dori

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Dori,

      mir ging es als junges Mädchen ähnlich, ich musste Medikamente nehmen. Mit Beginn der Wechseljahre hatte ich große Schwankungen, aber nun hat sich wieder alles eingependelt. Mein heißer Tipp ist regelmäßig Sauna.

      Auch dir alles Liebe und herzlichen Gruß
      Anna-Lena

      Liken

  14. chinomso schreibt:

    Blub-blub-blub-Blutdruck?
    Habe ich von gehört. Soll öfter Probleme machen, der Giftzwerg.
    Mein Angetrauter zum Beispiel. Der kennt da was von.

    Das hast du wieder schön ge/beschrieben.
    Klingt lustig, ist es aber mitunter nicht wirklich.
    Nur wenn man damit keine Probleme hat.

    Liken

  15. Gudrun schreibt:

    Ach, ich will das gar nicht immer wissen, weil ich mich dann so aufrege, dass…
    Ich müsste kontrollieren, weil es schon mal recht arg war, aber ich überlasse es trotzdem meinem Arzt.
    Das Gedicht vom „Giftzwerg“ finde ich Spitze.

    Liebe Grüße von der Gudrun aus dem Spinnstübchen

    Liken

  16. Frau Momo schreibt:

    Ich hab ja Dauer-Niedrig-Blutdruck, aber ich könnte mir was schöneres vorstellen, um den mal in Wallung zu bringen.
    Meinen jagt er nicht hoch. Soweit kommt das noch. Alles schön da lassen, wo es hingehört 😉

    Liken

  17. Mein Giftzwerg tobt eher, als dass er sich ausruht … trotz Tablette. Leider. Ich bin noch nicht richtig eingestellt …
    Lieben Gruß zu dir
    Iris

    Liken

  18. bruni kantz schreibt:

    Karl hat es einfach. Mit einer einzigen Tablette macht er dem BlutdruckGiftzwerg den Garaus. Wer weiß, wie diese Tablette aussieht! Riesig, rund, grün und gelb gestreift, eben eine Wunderpille! Kann ich die auch haben? Aber bitte auch noch mit Pfefderminzgeschmack! Und gutes Wetter soll sie auch noch machen …

    Tausendschöne Grüße von Bruni ☺ ☺ ☺

    Liken

  19. Ralf schreibt:

    Wirklich schönes und vor allem treffendes Gedicht!

    Bei mir wurde durch „Zufall“ im Jahr 2001 ein Blutdruck von 240/120 festgestellt- was natürlich viel zu hoch war…

    Seitdem nehme ich jeden morgen Tabletten und nun haben wir „ihn“ im Griff…

    Allerdings fühle ich mich seitdem auch irgendwie besser- oder es ist die berühmte „Einbildung“…?

    LG,
    Ralf

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Lieber Ralf,

      das sind ja galaktische Werte. Wie gut, dass es Pillen gibt.
      Ich habe eine Zeit lang auch welche genommen, denn mit erhöhtem Blutdruck habe ich mich nicht wohl gefühlt, von den damit verbundenen Risiken mal abgesehen.
      Männer haben sowieso mehr damit zu tun als Frauen. Mein Gatte nimmt seine Pillen auch immer brav ein.

      Alles Liebe
      Anna-Lena

      Liken

    • Synapse schreibt:

      Hallo Ralf, das sind dann solche Werte, wo wir anfangen nach dem Nitro zu suchen und sämtliche Messgeräte durchprobieren, in der Hoffnung, dass alle kaputt sind.

      Liken

  20. Simone schreibt:

    Wunderbar, wie Du in poetischer Form das Leid mit dem Blutdruck beschreiben kannst. Das ist typsich Anna-Lena und deshalb gefällt es mir auch hier so gut. 🙂
    Lieben Gruss, Simone

    Liken

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.