‚Körperwelten‘

Körperwelten

Kennt ihr ihn auch, den Plagegeist,

der schlicht die WIRBELSÄULE heißt?

Sie hilft beim Liegen und beim Stehen

und lässt uns immer aufrecht gehen.

Doch wehe, wenn sie sich verrenkt

und sich ein Nerv in ihr verklemmt!

Ob Ischias oder Hexenschuss,

mit gerader Haltung ist nun Schluss!

Ganz übel rückt sie uns zu Leibe,

die neugierige Bandscheibe.

So manchem bleibt es nicht erspart,

er braucht des Doktors weisen Rat.

Mit ein paar Griffen oder Spritzen

kommt mancher Wirbel echt ins Schwitzen.

Drum pflegt euch, schont den Rücken,

beim Sitzen, Heben oder Bücken.

©G.B., 1/2011

Liebe Grüße in die geplagte Runde 🙂

Advertisements

Über Anna-Lena

Lehrerin im Vorruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter 'Körperwelten', Lyrisches abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

59 Antworten zu ‚Körperwelten‘

  1. freidenkerin schreibt:

    Au, au, au, wem sagst du das! Mich plagt mein Nacken heute ganz ungeheuerlich! Ich werde jetzt einen Wickel mit Retterspitz machen. Und dann einen Egg-Nogg. Extra groß und extra stark. 😉
    Herzlichst!

    Gefällt mir

  2. Himmelhoch schreibt:

    Bei „Körperwelten“ dachte ich sofort an die plastinierten Leichen von Gunter von Hagen (oder so ähnlich) – so hieß seine Ausstellung, die damals noch stundenlange Wartezeiten hervorrief.
    Gute Nacht sagt Clara

    Gefällt mir

  3. Karl schreibt:

    und wie ich es kenne, leider. Danke für diese Zeilen, eine Kur wird wieder fällig 😉
    lg
    Karl

    Gefällt mir

  4. Follygirl schreibt:

    Oh..Rückenschmerzen könne schon sehr schlimm sein… (das hab ich leider auch schon einige Male erleben müssen…)
    Hoffe ja nicht, das Du akut darunter zu leiden hast?
    Wünsche Dir einen guten Tag, liebe Grüße, Petra

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Zu tun habe ich damit immer, da ich der ‚Stress-geht-in-den-Rücken‘-Typ bin. Doch es ist erträglich und mit regelmäßiger Bewegung lässt sich vieles lindern.

      Auch dir einen schönen Tag, liebe Petra :-).
      Herzlich
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  5. rosadora schreibt:

    eine neue matratze mit flexiblem rahmen wirkt wunder. meine rückenschmerzen sind wie weggeblasen und das schon zwei jahre…
    und stress – nimm weg, was überflüssig ist. dein rücken wird es dir danken.

    lg
    rosadora

    Gefällt mir

  6. Elisabeth schreibt:

    Liebe Anna-Lena,

    wenn du nicht so weit weg wärst, würde ich dir nun eine wohltuende Rain Drop Energetic anbieten! Die naturreinen ätherischen Kräuteröle direkt auf der Wirbelsäule aufgetragen wirken blitzschnell, unterstützen Wirbelsäule und Bewegungsapparat, werden oft bei Skoliose eingesetzt und stärken das Rückgrat.

    Ich wünsche dir gute Besserung – alles Liebe, Elisabeth

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Elisabeth,
      da würde ich mich sofort ganz vertrauensvoll in deine Hände begeben :-).
      Jedenfalls hört sich das sehr gut an.

      Herzliche Grüße zu dir,
      Anna-Lena

      Danke für dein Angebot, wie auch das mit den Eiern ,-).

      Gefällt mir

  7. april schreibt:

    Da will ich lieber gar nicht dran denken, an die Wirbelsäule. Es ist wohl eine ‚Berufskrankheit‘ bei uns, auch Nacken- und Schulterverspannungen. (Ich hab‘ keine mehr, *toi-toi-toi*) Dir wünsch‘ ich Erleichterung.

    Gefällt mir

  8. Gedankenkruemel schreibt:

    Oh weh das ist schlimm.
    Gut das du regelmässig Bewegung dagegen machst.

    Als Kind hatte ich immer furschtbare
    Rückenschmerzen, weil ich immer so krum lief.
    Aber das ist zum Glück weggewachsen.

    Herzlichst
    Elke

    Gefällt mir

  9. Helmut Maier schreibt:

    „die neugierige Bandscheibe.“: Soooooooo auszusprechen?: die – n – e- u -gie- ri – ge – Band – schei – be
    (Ein Verfasser von „Achtundzwanzigern“ ist gleich bereit, auf 8, 9 oder 11 zu zählen 😉 )

    Liebe Grüße
    Helmut

    Gefällt mir

  10. GZi schreibt:

    Liebe Anna-Lena – ein Gedicht passend für meine (immer noch) lädierte Schulter/HWS 😉 Gestern nun MRT, mal schauen, was dabei herauskommt, bislang lässt nur der Schmerz langsam nach, aber nicht die Fingertaubheit, das finden mein Doc und ich nicht so witzig :(.

    Gefällt mir

  11. Dori schreibt:

    Liebe Anna-Lena seufz,
    Bandscheibenvorfall in der Halwirbelsäule, Probleme im Brust- und Lendenwirbelbereich,
    mehr möchte ich gar nicht dazu sagen.
    Wenn ich nicht permanent „am Ball“ bleibe mit meinem Yoga und mit meinen 5 Tibetern, dann
    geht es mir nicht sehr gut.
    Das ist glaube ich die Volkskrankheit Nr. 1 (so viel ich weiß).
    Und in Streßsituationen habe ich dann ganz arge Probleme. Wie das alles zusammenhängt!
    Ich wünsche Dir eine schmerzfreie Zeit, liebe Grüße
    von Dori

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe Dori,
      das ist ja wirklich das volle Programm :-(.
      Mit den Tibetern will ich auch mal wieder anfangen, das hat mir meist auch geholfen.
      Halt dich gerade, meine Liebe.

      Herzliche Grüße
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  12. Barbara schreibt:

    Oh ja, Rückenschmerzen kenne ich auch :p Bei mir ist es der typische „Bürorücken“. Sehr treffendes Gedicht!

    Gefällt mir

  13. fudelchen schreibt:

    Das stimmt, immer in Bewgung bleiben, kann auch nicht lange sitzen, dann zwickt es. So ist dann wieder Bewegung angesagt oder Einkauf mit Spaziergang.

    GLGMarianne 🙂

    Gefällt mir

  14. Gudrun schreibt:

    Also, das tröstet mich nun doch ein bissel, dass ich nicht die einzige bin, die manchmal in Fehde liegt mit der Wirbelsäule. Früher habe ich mich immer über die senile Bettflucht lustig gemacht, heute treibt es mich früh beizeiten um. 😀

    Liebe Anna-Lena, ganz herzliche Grüße an dich

    Gefällt mir

  15. Träumerle Kerstin schreibt:

    Hihi – wie für mich geschrieben. Seit Tagen kann ich wieder schlecht schlafen und werde morgens vor Schmerzen munter. Werde meinen Gymnastikball wieder quälen müssen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt mir

  16. Karl schreibt:

    Kurschatten? nein, lache mir doch nicht eine an die genau so das Zipperlein hat wie ich 🙂 wenn schon dann eine hübsche, gesunde und zärtliche Masseurin 😉
    lg
    Karl

    Gefällt mir

  17. Federwelt schreibt:

    Oh, Leidensgenossin! Ich wünsch dir gute Besserung und weiterhin die Gabe, es mit einem Schmunzeln und mit leiser Ironie zu sehen.
    Gruß von Wirbelsäule zu Wirbelsäule
    Elana

    Gefällt mir

  18. Oh je, das braucht nun wirklich niemand, und doch haben die meisten damit zu tun …
    Aber mit einer Portion Humor geht es immer ein bisschen besser …
    Liebe Grüße zu dir
    Iris

    Gefällt mir

  19. rundumkiel schreibt:

    Rückenschule! Herr rundumkiel empfiehlt: Rückenschule…!

    Gefällt mir

  20. Oskar Unke schreibt:

    Hallo Anna-Lena,
    hat es dich auch erwischt?
    Selber kann ich leider ein Lied von garstigen, http://absurd-ag.de/2011/01/19/ganz-langsam-kehren-die-lebensgeister-zurck/Hexen singen. Sie haben mich jedenfalls erlegt und außer Gefecht gesetzt. 😦
    Wünsche dir >Gute Besserung< und nachträglich noch ein gutes, neues Jahr! :-;
    VG
    Oskar

    Gefällt mir

  21. Jorge D.R. schreibt:

    Was mir nicht klar ist:
    Wieso kannst Du mit Rückenschmerzen
    noch so schön dichten –
    über Rückenschmerzen!?!

    Liebe Grüße
    Jorge D.R.

    Gefällt mir

  22. Traveller schreibt:

    so lang die Wirbelsäule ist, so viele Möglichkeiten gibt es für Probleme
    also: tun wir was für unser Rückgrat, stärken wir die Muskeln und sitzen nicht so viel am PC ;-))

    lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

  23. schmunzel, so kann man über Rückenweh (das begleitet mich von Kindesbeinen an…. ) schmunzel. Also ich schmunzel-trotzdem- denn Lachen lässt alles leichter tragen 😉
    und dir hier liebe Grüsse ablege
    Steffi

    Gefällt mir

  24. skriptum schreibt:

    Dank meiner Standard-Tanzerei hat sich meine Wirbelsäule total verformt. Ich weiß nicht, was seinerzeit desaströser war:

    a) meine Wirbelsäule oder
    b) der Blick des Neurologen, als er die Röntgenaufnahmen sah

    Es gibt eben Funktionen und Organe im Körper, auf die man tunlichst aufpassen sollte!

    Gefällt mir

  25. BeaNeu schreibt:

    🙂
    Ob ich Dein schönes Gedicht nachher meinem Mann vorlese, das überlege ich mir lieber noch, denn er ist zur Zeit etwas sensibel, denn genau diese hier angesprochene Wirbelsäule plagt ihn.
    Wir waren heute mittag schon beim Röntgenarzt, also die Wirbelsäule an sich ist in ordnung, es muss also ein Nerv oder die Bandscheibe sein.

    Liebe Grüße von:
    Beate

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Wenn alles in Ordnung ist, wird es ihm sicher auch bald wieder besser gehen, wobei eingeklemmte Nerven und die Bandscheiben höllisch schmerzen können.

      Gute Besserung für ihn und euch ein schönes Wochenende,
      Anna-Lena

      Gefällt mir

  26. Farbenreich schreibt:

    … oh ja, davon kann ich ein Lied singen. Wegen der Beschwerden meiner Wirbelsäule hätte ich beinahe meine Geburtstagsparty sausen lassen. Ich darf nicht so lange am PC sitzen!

    Gefällt mir

  27. yuppidu schreibt:

    Hat dies auf UNDERCOVER rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s