Sommerblumenwiese

Nackte Füße

spüren warme Erde,

tasten sich

durchs Blütenmeer.

Hände pflücken

bunte Blüten,

wollen Kränze flechten.

Träume aus

vergangenen Kindertagen.

© Anna-Lena, 2010

Werbeanzeigen

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Lyrisches abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

32 Antworten zu Sommerblumenwiese

  1. skriptum schreibt:

    Bild und Worte sind einfach zauberhaft, liebe Anna-Lena.

    Wenn es mir bisher noch am Sommer-Gefühl fehlte … jetzt ist es da. Danke dafür! ;o)

    Liken

  2. Himmelhoch schreibt:

    Das Foto könnte in die Kategorie „Impressionismus“ passen – L’impression – für mich eine der schönsten Kunstrichtungen.
    Gut’s Nächtle sagt Clara

    Liken

  3. Karl schreibt:

    ganz tolles Foto, gefällt mir sehr.
    Liebe Grüße,
    Karl

    Liken

  4. rosadora schreibt:

    gibt es bei dir solche sommerwiesen? sooo schön. ich fahre morgen gen osten nach sangerhausen. da erinnere ich mich auch an solche felder.
    dir einen schönen tag

    sommergrüsse
    rosadora

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Ja, liebe Rosadora,
      die habe ich gestern im Vorbeifahren gefunden. Und zum ersten Mal in diesem Jahr habe ich auch leuchtend blaue Kornblumen entdeckt.
      Hab auch einen schönen Tag,
      Anna-Lena

      Liken

  5. Jouir la vie schreibt:

    Es fehlt noch ein kleiner Korb zum Picknick und die Welt schaut schöner aus…
    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

    Liken

  6. Follygirl schreibt:

    Bild und Text… einfach nur gut ( wie ein Traum aus in meiner Kindheit!)
    Hab einen schönen Tag, liebe Grüße, Petra

    Liken

  7. Katinka schreibt:

    Wunderschön….beides….Bild und Text 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Katinka

    Liken

  8. freidenkerin schreibt:

    Oh, ist das schön! Herrlich sind Bild und Gedicht!
    Danke dir!
    Liebe Grüße!

    Liken

  9. GZi schreibt:

    Liebe Anna-Lena – eine Streublümchenwiese ist einfach herrlich, leider sieht man sowas heute nur noch sehr selten! Dein Text dazu ist auch wunderschön! Hab einen schönen Tag!

    Liken

  10. chinomso schreibt:

    Wow, beides schön, Foto und Gedicht.

    Liken

  11. Elisabeth schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    wunderschöne Kindheitserinnerungen werden wach… wenn ich deine Worte lese und dein Bild betrachte… *lächel*
    Herzliche Wochenendwünsche, Elisabeth

    Liken

  12. Träumerle Kerstin schreibt:

    Ist das wieder schön, schönes Foto und schön geschrieben.
    Ich wünsche Dir ein sonniges Wochenende, liebe Grüße von Kerstin.

    Liken

  13. Anna-Lena schreibt:

    @all:

    Bei diesem Wetter kann man nur positiv gestimmt sein und genießen.
    Habt alle ein sonniges und sommerhaftes Wochenende.

    Mit lieben Grüßen und Dank für Eure Kommentare,
    ♥ Anna-Lena ♥

    Liken

  14. Brigitte schreibt:

    Da fühlt man sich wirklich in Kindertage versetzt. So sah es damals immer aus. Schön hast du wieder geschrieben!

    Lieben Gruss in dein Wochenende, Brigitte

    Liken

  15. Lilie schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    da bin ich mal ein paar Tage weg und da schaut es schon ganz anders bei dir aus … Aber schön ist es 😉
    Das Foto und deine Zeilen dazu sind einfach wunderschön. Ja, Kränze flechten, dass erinnert mich auch an meine Kindheit … soooo schöööön …
    Liebe Grüße
    Iris

    Liken

  16. ELsa schreibt:

    Eijeijei, wie schön das ist, liebe Anna-Lena!

    Herzlich,
    ELsa

    Liken

  17. rundumkiel schreibt:

    Schöööön….!!!

    Liken

  18. Quer schreibt:

    Ja, solche einfachen Dinge verbinde ich auch mit der Kindheit – und Sommer, endlose Sommer!

    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    Liken

  19. Waldameise schreibt:

    Genau das ist es, was ich an dieser Jahreszeit so liebe. Die vielen schönen Erinnerungen an sommer-zarte Zeiten.

    Dein Gedicht und das wunderbare Foto dazu gefallen mir sehr, liebe Anna-Lena.

    In diesem Sinne wünsche ich dir ein unbeschwertes Wochenende und sende liebe Grüße,

    Andrea

    Liken

  20. seelenbalsam schreibt:

    Das Bild ist einfach nur wunderwunderschön!
    Und der Text berührt mich sehr!

    Liken

  21. Frau Momo schreibt:

    Mir gefallen diese weichen Farben. Wunderschön. Einfach mal wieder auf einer Sommerwiese liegen…. schade, das wir uns so selten an so einfache und schöne Dinge erinnern und sie vielleicht einfach mal wieder tun.

    Liken

  22. Anna-Lena schreibt:

    @all:

    Guten Morgen, Ihr Lieben!
    ‚ganz-rot-werd‘ bei Euren so zahlreichen und lieben Kommentaren.

    Frau Momo sagt: „schade, das wir uns so selten an so einfache und schöne Dinge erinnern …“ Mit diesem Satz sagt sie treffend, was ich auch denke und mit diesem Bild und dem Taxt ausdrücken will.

    Unser Leben ist reich, reich an Erinnerungen und an so viel Großem, was uns täglich begegnet, wenn wir mit offenen Augen durchs Leben gehen. Das sind die kleinen Momente des Glücks, die unser Leben bereichern, uns Kraft geben und aufrichten.

    In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein offenes Auge und einen Moment des Glücks für jeden Tag.

    Eure Anna-Lena

    Liken

  23. April schreibt:

    Doch Vorsicht,
    es lauern im Grase die Zecken,
    die wirst du mit deiner Wärme erwecken.

    Ich hoffe, sie halten sich von mir fern,
    denn auch ich hab‘ Sommerwiesen gern.

    Ist das nicht komisch? Ich kann mich nicht erinnern, dass wir früher was von Zecken wussten. Denn auch dein wunderbares Gedicht mit Bild erinnert mich an meine Kinderzeit.
    Ich wünsch‘ dir ein wunderschönes, unbeschwertes Wochenende,
    Ingrid
    (von draußen vom Lieblingssitzplatz aus)

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Ein sehr schöner Reim, liebe April :-).
      Ich kann mich auch nicht erinnern, dass wir früher etwas von Zecken wussten. Vielleicht waren sie früher aufgrund der geringeren Umweltvergiftung auch ungefährlich, wer weiß?

      Ich bewege mich garade zwischen Abiball gestern Abend, Abschlussfeier meiner 10. heute Abend, Brunch in Berlin morgen Vormittag und nachmittags Fussball auf mehreren „Hochzeiten“.

      Morgen oder Montag schaue ich bei Euch wieder vorbei.

      Lieben Gruß
      Anna-Lena 😉

      Liken

      • freidenkerin schreibt:

        Es hat früher durchaus Zecken gegeben, ich kann mich dran erinnern. Aber wir haben sie halt, wenn sich mal eine fest gebissen hatte, im Badewasser aufgeweicht, mit Öl bepinselt und dann vorsichtig heraus gedreht. Und das ist’s gewesen, kein Gedanke daran, dass diese Biester verheerende Krankheiten verbreiten könnten, auch keine Angst. Es war halt unangenehm, nix weiter… 😉

        Liken

        • april schreibt:

          Ich wusste früher gar nicht, dass es sie gibt und habe nie eine gesehen und (wissentlich) auch keine gehabt. Anna-Lena hat sicher Recht, dass sie früher wahrscheinlich keine Krankheiten verbreitet haben, dass sie nicht so mit Bakterien versucht waren.

          Liken

  24. Jorge D.R. schreibt:

    Bild und Text sind schön.
    Ich grüße dich herzlich,
    liebe Anna-Lena
    Jorge D.R.

    Liken

  25. Traveller schreibt:

    ein verwunschenes Foto und ebenso verwunschene Erinnerungen …

    lieben Gruß
    Uta

    Liken

  26. bruni kantz schreibt:

    Anna-Lena, Du sollst es nicht immer so eilig haben. Hat es Dir Dein Mann nie gesagt?
    Die Kränze aus vergangenen Kindertagen, die verlangen nach einem anderen letzten Vers. Ich lese und weiß natürlich nicht sofort einen anderen, aber ich weiß, daß es nur stimmig ist, wenn Du andere Worte verwendest.

    Liken

  27. minibares schreibt:

    Sommerlich schööööööööööön.
    Genau so soll es sein 😉

    Liken

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.