Finale

Ihr habt kein entscheidendes Fußballspiel verpasst, die WM hat ja noch nicht eonmal begonnen.
Mit Finale meine ich unsere Abiturientinnen und Abiturienten, die in diesen Tagen ihre Abiturklausuren schreiben.
Aufgeregt finden sie sich morgens in der Aula ein, auch die Sonst-auf-den-letzten-Drücker-Kommenden, unruhig und gespannt der Blick, ob die Aufgabenstellungen unseres ersten Zentralabiturs auch ihren Wissens- und Kenntnisstand getroffen haben.

Sie suchen sich einen Platz, lassen sich häuslich nieder, packen wahre Carepakete aus, Seltersflaschen, Butterbrote, zum Teil von besorgten Müttern liebevoll mit Gemüsehäppchen und Obst ergänzt und Massen an Nervennahrung. Dann werden alle Taschen samt der ausgeschalteten Handys nach vorne in die Aula gebracht.
Die Spannung steigt rapide an, bis die Schulleitung den Fachlehrerinnen und Fachlehrern die Umschläge mit den Aufgabenstellungen überreicht und den Schülerinnen und Schülern optimale Erfolge wünscht.
Es knistert vor Spannung. Die letzten Belehrungen werden erteilt. Dann erhalten die Schüler ihre Aufgaben, zwei unterschiedliche Aufgabenblätter, aus denen sie einen Aufgabenvorschlag wählen können und zehn unbeschriebene Blätter. Nach einer Einlesezeit beginnt die eigentliche Klausurzeit. Manche entscheiden sich schnell, andere überlegen sorgsam. Und dann geht es los, die Zeit läuft.

Da sitzen sie nun, am Ende ihrer Schullaufbahn und müssen die letzten Hürden nehmen. Gedanken drängen sich auf über die mittlerweile eifrig schreibenden Schüler. Die meisten von ihnen haben wir jahrelang begleitet, zum Lernen motiviert, mit großem oder mäßigem Erfolg, wir haben sie getröstet, wenn es mal nicht glatt lief, das eine oder andere ernste Wort mit ihnen geredet, mit ihnen gelacht und gestritten, diskutiert und palavert. Plötzlich sind sie die Großen, haben die Macken der Pubertät hinter sich gelassen, sind erwachsen geworden und stehen nun vor dem Abschluss einer Zeit, die sie miteinander und auch gemeinsam mit uns verbracht haben, mit allen Höhen und Tiefen.

Und auch wir müssen uns die Frage stellen, ob wir ihnen all das vermittelt und mitgegeben haben, was sie heute und in den nächsten Wochen unter Beweis stellen müssen und all das, was sie zukünftig als charakterfeste und liebenswerte Menschen auszeichnen wird..
Die Zulassung zum Abitur haben alle bekommen. Nun geht es in den Endspurt mit der Hoffnung,
dass alle die Schule mit einem bestandenen Abitur verlassen werden.

Für mein Fach war ich mit den Aufgabenstellungen sehr zufrieden.
Nun fange ich an, meine Abiturklausuren zu korrigieren.
Möglicherweise muss ich mich in Bloggershausen eine Zeit lang rar machen, denn es wartet viel Arbeit auf mich.

Liebe Grüße
Anna-Lena

Werbeanzeigen

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Schule geplaudert... abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Finale

  1. Violine schreibt:

    Na dann: Frohes Korrigieren!

    Gefällt mir

  2. gerda schreibt:

    das ist sicher eine von den situationen im leben, die einen nachdenklich stimmen.

    alles liebe dir

    gerda

    Gefällt mir

  3. GZi schreibt:

    Meine Güte, wie lange ist das her und doch denke ich,wenn ich Deine Zeilen lesen, es könnte auch gestern gewesen sein, dass ich meine Aufgabenzettel erhielt. – Oder war das das Universitsexamen, die Magisterprüfung? Jedes Examen ist an sich ist gleich aufregend, einschneidend, prägend. Aber beim Abitur fiebern, glaube ich, noch am meisten Menschen mit, machen sich Gedanken, Sorgen, Hoffnungen. Ich wünsche Dir, dass Du viele hoffnungsfohe Gedanken beim Korrigieren „der Klausuren „Deiner“ Abiturienten haben wirst.

    Gefällt mir

  4. Himmelhoch schreibt:

    Meine Vorgängerin schrieb, was mir auch beim Lesen einfiel: Vor 46 Jahren (eine unendlich lange Zeit) holte ich mir auch die 3 vorgeschlagenen Aufsatzthemen – eins politischer als das andere. Alle Schuljahre hinweg hatte ich in Deutsch Bestnoten – doch da bekam ich nur eine Zwei, weil der Zweitkorrektor mit meiner geäußerten Meinung nicht ganz einverstanden war. – Zum Glück sind diese Zeiten vorbei, hier kann ich politisch ohne Zwang schreiben.
    Gutes Durchhaltevermögen wünscht dir Clara

    Gefällt mir

  5. Elisabeth schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    oh, da wartet nun bestimmt einiges auf dich! Und du hast Erinnerungen in mir geweckt… sehr nett… Ja, klar war ich schrecklich aufgeregt, aber im Nachhinein betrachtet war es so nett, wie du es beschreibst 🙂 Wunderbar, welche Gedanken du dir dazu machst…
    Fröhliches Schaffen – bald ist´s geschafft! 🙂
    Herzliche Grüße zu dir, Elisabeth

    Gefällt mir

  6. Follygirl schreibt:

    Hätte mich sehr gefreut, wenn ich solche Lehrer wie Dich in der Schule mal kennenelert hätte…
    Bis bald, frohes Schaffen, liebe Grüße Petra

    Gefällt mir

  7. Quer schreibt:

    Danke für den schönen Beitrag und dir toi, toi, toi und viel Freude bei der bevorstehenden Arbeit!

    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    Gefällt mir

  8. Frau Momo schreibt:

    Oh je, wenn ich an mein Abi denke… furchtbar war das. Ich sah hinterher aus wie ein Streuselkuchen, weil ich von dem Streß ganz grässlichen Ausschlag bekommen habe.

    Ich wünsch Dir jedenfalls ein glückliches Händchen für´s Korrigieren!
    Bestimmt kein einfacher Job, hängt doch für manchen sicherlich ein Berufswunsch am Abischnitt.

    Gefällt mir

  9. Gedankenkruemel schreibt:

    Danke für die Erinnerungen.
    lange ist es her, spannend und
    nervös war es..*lächel

    Dir Frohes Korrigieren.

    Liebe Grüsse,Elke

    Gefällt mir

  10. rundumkiel schreibt:

    Dann wünsche ich mal fröhliches Korregieren mit vielen vielen schönen Erfolgserlebnissen…

    Gefällt mir

  11. Lilie schreibt:

    Liebe Anna-Lena,
    so liebevoll, wie du von deinen Schülern schreibst, wünsche ich dir, dass das Korrigieren der Abi-Klausuren – trotz der vielen Arbeit – das reinste Vergnügen wird. Denn ich bin sicher, dass gute Klausuren dein Herz mit Freude und Stolz erfüllen werden – und es sind ganz bestimmt viele Schüler dabei, die sich später gerne an ihre Schulzeit und an dich zurückerinnern werden.
    Liebe Grüße
    Iris

    Gefällt mir

  12. traveller schreibt:

    Liebe Anna-Lena,

    ich wünsche dir alle Kraft, die du für diesen Endspurt durch die Klausuren brauchst.

    Letztes Jahr hatte ich mehrere Nachhilfeschüler, denen ich in Mathe bei der Abi-Vorbereitung geholfen habe. Da war eine Menge Anspannung und Aufregung zu spüren. Und was waren sie froh, als sie es hinter sich und geschafft hatten.

    Ich wünsche allen, dass sie ihren Weg finden und gehen.

    Lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

  13. bruni kantz schreibt:

    Eine Reifeprüfung, der alle entgegenfiebern und danach die Erleichterung, daß es endlich vorbei ist. Das Fieber klingt ab …

    Eine kitzelige Angelegenheit für alle und ein tolles Gefühl, wenn es geschafft ist.

    Liebe Anna-Lena, wir sind alle ganz leise, damit wir Dich beim Korrigieren nicht stören. Wir gehen sogar auf Zehenspitzen ☺

    Es grüßt Dich in die Nacht hinein Bruni

    Gefällt mir

  14. Anna-Lena schreibt:

    @all:

    Danke für Euer Verständnis und Eure lieben Wünsche.
    Es ist schon ein hartes Stück Arbeit, diese Klausuren zu korrigieren.

    Aber da muss ich nun durch, mit Disziplin und ohne Ablenkung.
    Da es ja zu jeder Klausur einen Zweitkorrektor gibt, sind auch Termine damit verbunden.

    Ich tauch dann mal wieder ab und wünsche Euch ein schönes Wochenende.

    Alles Liebe und herzliche Grüße
    Anna-Lena

    Gefällt mir

  15. Brigitte schreibt:

    Liebe Anna-Lena,

    eine angespannte Zeit – für beide Seiten! Da wünsche ich, dass alle gut hindurch kommen – Schüler und Lehrer. Viel Kraft und dann viel Freude, wenn es geschafft ist.

    Lieben Gruss ins WE, Brigitte

    Gefällt mir

  16. piri schreibt:

    … fast könnte man meinen, selber in der Situation zu sein. Zum Glück brauche ich das nicht mehr. Ich drücke die Daumen für alle Abiturienten und deren Lehrer!

    Herzliche Grüße
    Petra

    Gefällt mir

  17. Anna-Lena schreibt:

    Vielen Dank auch Euch,
    Brigitte und Petra sowie einen
    herzlichen Gruß zurück ;-).

    Anna-Lena

    Gefällt mir

  18. april schreibt:

    Du machst das schon. Ich habe den Eidnruck, dass du den Schülern sehr wohlwollend gegenüber stehst. Sie haben es schwerer als früher, sage ich als ehemalige Lehrerin, Schülerin und ‚ewige‘ Mutter. Wer es so weit gebracht hat, die 13. zu erreichen und zugelassen zu werden, der sollte am Ende nicht scheitern.

    Gefällt mir

  19. manacur schreibt:

    Musst Du nachsitzen ???
    🙂 🙂 🙂

    Gefällt mir

  20. chinomso schreibt:

    Du gibst vielen von uns die Möglichkeit einer Zeitreise. Man kann sich gut reinversetzen wie es den armen Hascherln geht. Sie sind einer Ohnmacht nahe und haben große Sorge. nicht genug oder den falschen Stoff gelernt zu haben. Und dann ist da noch die Angst vor einem Totalausfall – auch Blackout genannt.

    Ich würde dir gerne über die Schulter schauen und mal lesen, was sie so schreiben, die Abiturienten von heute.

    Ich hoffe, du kannst dich schnell und ohne Ausfallerscheinungen durch den Berg der Arbeit knabbern wie eine Maus durch einen Käse. Hinterher froh und satt und glücklich.

    Gefällt mir

    • Anna-Lena schreibt:

      Liebe chinomso,

      mit der Schnelle hatte ich mir das auch schneller gedacht :-).

      Und meine Gefühle? Die breite Palette von highlights bis zu Ohnmachtsanfällen.

      Dir alles Gute und Erfolg mit dem neuen Lover *blink* ;-).

      Gefällt mir

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.