Kreis – Lauf

Ich drehe mich

hin und her,

renne vor und zurück

und komme nicht

vom Fleck.

Gefangen

im Kreis-Lauf,

ohne Ecken und Kanten,

ohne eine

Möglichkeit

zur Flucht.

Verweilen

im Kreis,

bis die Stelle

der Durchlässigkeit

sichtbar wird.

© Anna-Lena

Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Lyrisches abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Kreis – Lauf

  1. Eva :) schreibt:

    Einfach nur schön, danke!

    Liken

  2. GZi schreibt:

    Ganz tolle Bilder und ein schönes Gedicht!
    Ich drücke die Daumen, dass Du bald die Stelle der Durchlässigkeit erreichst!
    Einen guten Start in eine neue Woche wünsche ich Dir!

    Liken

  3. Brigitte schreibt:

    Solche Farben und Gedanken – die mag ich am Montagmorgen!

    Hab eine gute Woche, mit liebem Gruss, Brigitte

    Liken

  4. Anna-Lena schreibt:

    @all:

    Auch für Euch einen guten Start in die neue Woche.
    Packen wir es an :-).

    Herzlich,
    Anna-Lena

    Liken

  5. Petros schreibt:

    Eine beklemmende Situation. Sie wird für mich durch die mächtigen Farben der Bilder noch unterstrichen.
    Gruß in die Woche
    Petros

    Liken

  6. syntaxia schreibt:

    Das liest sich erst einmal schlimm – ohne Möglichkeit zur Flucht. Gut dass die Durchlässigkeit dann doch sichtbar wird!

    Ein farbenprächtiges Bild!

    Hab einen guten Start, liebe Anna-Lena!
    ..grüßt dich syntaxia

    Liken

  7. april schreibt:

    Tolle Bilder. Ich hoffe, du findest den Durchbruch.

    Liken

  8. Quer schreibt:

    So farbenfroh, wie das aussieht, lässt sich bestimmt ein kleines Schlupfloch finden!

    Gute Wünsche und liebe Grüsse,
    Brigitte

    Liken

  9. rosadora schreibt:

    sich im kreis zu bewegen – kreislauf –
    da läufst du einem falschen bild auf. das leben geht weiter, immer weiter. und die möglichkeit zum wechselnden gestalten hast du immer. nur mut, liebe anna-lena.

    liebe grüsse
    rosadora

    ns.
    die bilder sind zauberhaft. wie hast du sie nur wieder gezaubert?

    Liken

  10. ELsa schreibt:

    Sehr gelungen, liebe Anna-Lena, diese Rastlosigkeit ist gut spürbar!

    Herzlich,
    ELsa

    Liken

  11. Karl schreibt:

    sehr schön, mir wurde einmal die Aufgabe gestellt ein Bild zu malen*Kampf zwischen harten und weichen Linien* so hätte aussehen sollen :-))
    Liebe Grüße,
    karl

    Liken

  12. andrea2007 schreibt:

    …puh, nochmal gut ausgegangen, kriegte schon klaustrophobische Gefühle beim Lesen:-)
    Liebe Grüsse Andrea

    Liken

  13. Elisabeth schreibt:

    Es lohnt sich, abzuwarten, liebe Anna-Lena!
    Zur rechten Zeit zeigt sich, was wichtig und gut ist…
    Herzliche Grüße zu dir, Elisabeth

    Liken

  14. chinomso schreibt:

    Oh, müssen wir uns Sorgen machen?

    Der Kreis-Lauf scheint nicht so ganz rund zu laufen.
    Aber die Farben begeistern mich sehr.

    Liken

  15. Helmut Maier schreibt:

    … und dann hinaus ins – runde 😉 – Universum?

    Liebe Grüße
    Helmut

    Liken

  16. manacur schreibt:

    Bitte was soll das? Darum um Gottes Willen soll der Kreis laufen? 😉

    Liken

  17. ahora schreibt:

    Deine Worte erinnern mich an das Gefangensein in manchen Situationen – in labyrinthischer Enge.
    Gruß
    Barbara

    Liken

  18. rundumkiel schreibt:

    Das Bild ist toll… Was ist das? Ein Wandmosaik? Ich hab´s jetzt lange angesehen und komme nicht drauf… Die Farben sind außergewöhnlich…

    Liken

  19. Anna-Lena schreibt:

    Ihr Lieben,

    danke für Eure zahlreichen und netten Kommentare.
    Ihr müsst Euch keine Sorgen um mich machen. Momentan ist es nur so, dass ich nur für die Schule arbeite, eigentlich so viel anderes (z.B. Schreiben 😉 ) möchte, aber nicht dazu komme. Somit ist dieses Gedicht eine reine Zustandsbeschreibung.

    Daher trete ich auf der Stelle, möchte ausbrechen, kann aber nicht. Das gefällt mir nicht, zumal ich in Altersteilzeit bin und das nur auf dem Konto spüre :-(.

    Mein Korrekturberg ist nun fast abgetragen, wobei morgen schon wieder eine Klausur dazukommt, aber damit mache ich mir keinen Druck mehr.

    Ich lechze nach Osterferien, auszuschlafen und wieder mehr Zeit für andere Dinge zu haben, z.B. Schreiben und ausführliche Blogrunden.

    Das Foto ist ein Kreuz in einem Eingang eines Klosters in Holland.
    Beim Spielen mit picasa habe ich es ein wenig verändert.
    Wenn es mir gelingt, setze ich das Originalbild hier herein.

    <imgsrcz>

    Ich grüße Euch herzlich und wünsche Euch eine gute Nacht.

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    Liken

  20. Petros schreibt:

    Überraschung! Gelungen!!!
    Gruß
    Petros

    Liken

  21. bruni kantz schreibt:

    wundervoll ist dieses Kreuz, es gefiel mir auf den ersten Blick schon ausgesprochen gut!

    Liken

  22. Anna-Lena schreibt:

    Lieben Dank an Euch,
    Bruni und Petros :-).

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    Liken

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.