Das Rad der Zeit

Unaufhaltsam

dreht es sich,

zeigt sich derzeit

winterlich.

Den Herbst kaum

hinter  sich gelassen,

fällt Regen nun,

in großen Massen.

Noch gestern

sah ich ihn,

ganz fein,

den Dezember-Sonnenschein.

Heut’ Nacht wird

Kälte uns ereilen,

sie könnte länger

hier verweilen.

Vielleicht fällt Schnee

zum neuen Jahr,

das fände ich

ganz wunderbar.

Ganz unberührt

die weiße Pracht

und wenn dazu

die Sonne lacht,

mag’s neue Jahr

ganz still  beginnen

und uns viel

Wunderbares  bringen.

Solange warm es ist

im Herzen,

ist jedes Wetter

zu verschmerzen.

© Anna-Lena


Über Anna-Lena

Lehrerin im Un-Ruhestand, mit vielen Hobbys, die nichts mit dem Beruf zu tun haben. Ich lese viel, schreibe gern selber und fotografiere, was mir vor die Linse kommt.
Dieser Beitrag wurde unter Lyrisches abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Das Rad der Zeit

  1. Elke (nordstar) schreibt:

    es dreht sich immer das Rad der Zeit
    und bleibt nie stehen.

    sehr schönes Gedicht.

    Liebste Grüsse
    Elke

    Liken

  2. Brigitte schreibt:

    Und noch dazu habe ich den Eindruck, dass es sich auch immer schneller dreht. Meine Cousine meint, dass das „old age“ sei?!

    Ganz klasse Gedicht!

    Lieben Gruss, Brigitte

    Liken

  3. Anna-Lena schreibt:

    Liebe Elke, und liebe Brigitte,

    es scheint tatsächlich so zu sein, als renne die Zeit nur so davon.
    Aber das Rad anhalten und zurück drehen – wollen wir das?

    Liebe Grüße an euch,
    Anna-Lena

    Liken

    • Elke schreibt:

      Nein liebe Anna-Lena,
      das wollen wir nicht, zumindest ich nicht..
      Ich erinnere mich zwar gerne an vergangene
      Zeiten..aber sie zurück holen nein..
      Alles was war hat uns doch zu dem geprägt
      was wir sind.
      Liebe Grüsse,Elke

      Liken

  4. Brigitte schreibt:

    ja die Sonne im Herzen, die ist die wichtigste überhaupt

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    Liken

  5. Quer schreibt:

    Feine Gedanken und Bilder sind das. Ja, Anna-Lena, lassen wir dem Rad seinen Lauf und springen mal ab und mal auf…

    Gruss, Quer

    Liken

  6. Lilie schreibt:

    Ja, liebe Anna-Lena, die Zeit schreitet unbeirrt voran. Lass‘ uns zusammen jeden Tag aufs Neue mit Wärme im Herzen begrüßen.
    Einen schönen Tag
    Iris

    Liken

  7. rosadora schreibt:

    im rad – viele geheimnisse versteckt –
    drehen wir es und lassen uns überraschen.

    liebe grüsse
    rosadora

    Liken

  8. Federwelt schreibt:

    Ganz ehrlich: Ich „wachte“ neulich auf und wunderte mich schrecklich, dass das Jahr 2009 schon seinem Ende zugeht. Vom Gefühl her hatte es doch erst begonnen …
    Mit anderen Worten: Es war ein Jahr im Hamsterrad – laufen, laufen, laufen, begegnen, lachen, freuen, weiterlaufen, laufen, laufen … und irgendwie laufen wir ja auch weiter, so, wie sich das Rad auch weiter dreht.

    Liebe Grüße
    Elana,
    die das Jahr 2009 erstmals wieder nach etlichen mageren Jahren als ein positiveres Jahr rückblickend empfindet, was sich sehr schön anfühlt.

    Liken

  9. Petros schreibt:

    Schön swingende Zeilen!

    Es gibt kein falsches Wetter, nur die falsche Kleidung, heißt es bei uns.

    Gruß
    Petros

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Ja, Petros, das kenne ich auch, aber lieber klirrende Kälte und warm eingepackt als feuchte Nässe, die auch durch die Kleidung kraucht.
      Liebe Grüße zu dir in den Norden,
      Anna-Lena

      Liken

  10. syntaxia schreibt:

    Liebe Anna-Lena,

    die weiße Pracht liegt hier einmal wieder teilweise als Matsch und jeden Tag gibt es wieder etwas dazu. Regen, Eis und Schnee wechseln sich wirklich kontinuierlich ab.

    Zum Autofahren ist es ganz unsicher und der Regen sorgt dafür, dass Spaziergänge nicht ohne Schirm möglich sind – wenn überhaupt. Teilweise kommt es hier heftig herunter, da mag niemand vor die Tür, der nicht unbedingt muss.
    Wettermäßig verabschiedet sich das Jahr also sehr gemischt…

    ..grüßt dich Monika

    Liken

    • Anna-Lena schreibt:

      Wir warten auf Schnee, aber für morgen wird mal wieder vor glatten Straßen gewarnt.
      Nein, ganz und gar kein Spaziergeh-freu-Wetter, sondern eher Saunawetter ;-).

      Liebe Grüße zu dir,
      Anna-Lena

      Liken

  11. minibar schreibt:

    Oh, das ist ein wunderschönes Gedicht, das alles beinhaltet und trifft.
    Genuso ist es und erträume ich es, 🙂

    Auch Dir noch ein paar gute Tage im alten Jahr 2009, um dann mit neuer Kraft das Jahr 2010 zu beginnen.

    Liken

  12. Traveller schreibt:

    leicht und schön die Zeilen und die Bildcollage
    und das Rad? ja, es hat sich sooo schnell gedreht in den letzten 12 Monaten
    aber zurück möchte auch ich nicht mehr
    ich schaue auf die Erinnerungen, die Erfahrungen und möchte sie nicht missen
    und freue mich mit Blick nach vorne, was das Leben bringen wird

    lieben Gruß
    Uta

    Liken

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.